Nageldesign - Schlaaaaaaaaand 2.0

Hallo liebe Leser!

Gestern hatte ich eine weitere "Schlaaand" Mani gestampt, dieses Mal gleich auf den Nagel, so wie man es üblich macht. Ich war ja am Wochenende im kölner Jolifin Store in der Neumarkt Galerie, welches einem Nailart Paradies gleicht, und dort habe ich ein paar wunderschöne Schablonen von Konad mit einigem an Zubehör gekauft.
Meine Essence und T€DI Schablonen hatten mich dezent bei meiner letzten Schlaaand Mani und auch generell an den Rand der Verzweiflung gebracht. Es gibt ja gute und schlechte Schablonen und bei meinem Glück habe ich leider des öfteren eine schlechte Schablone erwischt. So konnte ich nie all die schönen  Motive und Muster auf den Stempel bekommen und war in meiner Auswahl an Motiven dezent eingeschränkt. Ich bin aber leider eine kleine Perfektionistin und möchte halt alles immer so gut wie möglich machen und ich fragte mich, warum ich die Motive nicht auf den Stempel bekomme?! Ich hatte auch wirklich alles versucht und z.B. meinen Stempel mit einer Nagelfeile angeraut, was aber auch nicht geholfen hatte. 
Ich hatte deshalb also beschlossen, mich zu dem Thema schlauer zu machen und da sind mir dann die Konad Schablonen sehr positiv aufgefallen! Falls eure Posts und Videos über Konad Schablonen also auf einmal viele Seitenaufrufe haben, dann war ich das! ^^

Für meine aktuelle Schlaaand Mani hatte ich mich für ein Pünktchenmuster entschieden, welches man auf der M100 Schablone findet. Ich finde diese Schablone von den Mustern her übrigens schön, wenn nicht sogar wunderschön! ♥
So schaut nun meine Mani aus, mit der ich die deutsche Mannschaft heute Abend anfeuern werde! :)





Base
Essence Studio Nails XXL Nail Protector 

Farblack
wet n wild Wild Shine French White Creme (Zwei Schichten!)

Stamping
Manhattan Quick Dry 60 Seconds in 1010N (Schwarz) und 44S (Rot)
Die beiden Lacke habe ich von Manhattan kostenlos zugeschickt bekommen, da ich bei der #paywithapost Aktion auf Twitter mitgemacht hatte. Dem Ganzen werde ich aber vielleicht noch einen eigenen Post widmen. ;)
L.A. Colors Color Craze Wave Length
Konad M100 Schablone, Schablonenhalter (Optional, alternativ würde ich ein Küchentuch oder ein Blatt Papier unter die Schablone legen), Stempel und Schaber (Ich bevorzuge eine alte Kundenkarte, weil die Schablonen so nicht zerkratzt werden! ;))

Top Coat 
Color Club Top Coat

Ich wollte dieses Muster mit einem schwarz-, rot- und goldfarbenen Farbverlauf stampen, was recht einfach ging. Man tupft dabei die Lacke untereinander links auf das Muster und zieht sie aber mit dem Schaber von links nach rechts und nicht wie sonst von oben nach unten! Mit dem zweiseitigen Stempel von Konad ließ sich das Muster auch einfach auf den Nagel übertragen.

 Hier sieht man nochmal die M100 Schablone!

 So ähnlich habe ich gestampt! ;)

Ich denke, auch wenn ich ein kleines Vermögen an neuem Stampingzeug ausgegeben habe, ist das Geld dieses Mal gut angelegt. Ich hatte noch nie so entspannt und einfach ein Muster gestampt, wie gestern. :) Hier und da ist das Muster zwar immer noch nicht perfekt, aber da muss ich halt noch mehr üben, denn beim Stampen macht ja die Übung den Meister! ^^

Konad Schablonen kosten im Jolifin Store je 5,95€, was nicht ganz günstig ist. Der zweiseitige Stempel und einen Schaber gibt es im Set für glaube ich 6,95€.
Read More

Alverde Colourful Paradise LE - Jungle Fever Kajal Violett Cassis

Hallo liebe Leser!

Gestern bin ich im dm der Alverde Colourful Paradise LE begegnet, die es wohl seit Donnerstag bis zum 23.07. geben wird. Wenn ich ehrlich sein soll, dann finde ich, dass diese LE von der Verpackung her Alverde einen Schritt zurückwirft. Als ich mir die Presse E-Mail hierzu angesehen hatte, fragte ich mich, warum gerade diese schwarze/plastikartige Verpackung für eine Naturkosmetik LE genommen und der eigentlich schönen/grünen Verpackung vorgezogen wurde? Das passt meiner Meinung nach so gar nicht zu Alverde und natürlich frage ich mich noch viel mehr, warum alle Produkte der LE nicht vegan sind?! Was zeichnet diese LE also aus?

Colourful Paradise sollte also das Motto sein und die LE soll in bunten und exotischen Farben gehalten sein. Hier und da gibt es in den Quattro Lidschatten z.B. je eine eher buntere Farbe, aber das war es dann auch. Es ist natürlich klar, dass man jetzt nicht total knallige Neonfarben in der Naturkosmetik anbieten kann, aber ein bisschen mehr Mut zur Farbe hätte ich schön gefunden. Vielleicht versucht die LE auch eher ein "tragbares bunt" mit vielen Erdtönen, Beerentönen und etwas Grün anzustreben? Man weiß es nicht! ^^
Vergleicht man diese LE z.B. mit der aktuellen p2 WILD Me uP!-LE, die man aufgrund der bunten Farben zur Zeit kaum übersehen kann, dann sieht man, dass p2 das eher bunte Thema farblich auf jeden Fall besser umgesetzt hat. Es gibt in der p2 LE sogar teilweise vegane Produkte! :) Wenn ich etwas aus der Naturkosmetik kaufe, dann achte ich zumindest darauf, dass es weitgehend vegan ist, denn sonst kann ich ja auch Produkte anderer Marken, die auch nicht vegan sind, kaufen.

Ich wär aber natürlich nicht ich, wenn ich trotzdem ein Produkt der Colourful Paradise LE mitgenommen häte. Ich bin ja ein Fan der Alverde Kajalstifte und da es zu dem Jungle Fever Kajal Violett Cassis einen Tester gab, habe ich ihn vor Ort auf der Hand aufgetragen und mich in die Farbe verliebt!  


Die Gestaltung des Kajals mit diesen grün glitzernden Dschungelelementen finde ich total schön! ♥ 

Den Swatch habe ich nicht auf eine Base aufgetragen. Die Pigmentierung ist also soweit sehr schön. :)

Für mich ist dieser Kajal das Highlight der ganzen LE. Es trifft wieder einmal total meinen Geschmack und der Swatch war auch nicht sooo leicht von der Hand zu bekommen. Ich habe Violett Cassis noch nicht am Auge oder eher an der Wasserlinie aufgetragen, aber das werde ich natürlich diese Woche noch tun und dann in einem Eye of the Day mehr zum Halt sagen. Von der Farbe her würde ich Violett Cassis eher als ein rauchig dunkles Violett ohne Schimmer oder Glitzer beschreiben. Da ich ja gerne dunkle Smokey Eyes trage oder auch meine Wasserlinie im Alltag gerne dunkel betone, denke ich, dass ich ihn gut in meine AMUs integrieren kann. ;)   

Update
Ich habe gerade über die Facebook Seite von Alverde mitbekommen, dass der Quattro Lidschatten in Blue Lagoon aus dieser LE vegan ist. Somit ist wohl wenigstens eines der Produkte aus der LE vegan! In dem Blogger-Newsletter stand ja, dass die Quattros nicht vegan sind! Ich bin dezent irritiert darüber, denn ich will ja auch ungern über etwas meckern, was dann plötzlich nicht stimmt. ;) Also beachtet meine kleine Diskussion oben über die nicht veganen Produkte nicht so wirklich... 
Read More

Eye of the Day - My Comfort Zone

Hallo liebe Leser!

Gestern musste ich mal wieder was smokeiges schminken! Ich hatte dieses Mal versucht, etwas mehr Facettenreichtum in mein Smokey Eye zu integrieren. Dabei dachte ich mir, dass ein changierender Lidschatten - man könnte es in diesem Fall sogar duochrom nennen - am besten für geeignet wäre. So griff ich also zu meinem zur Zeit liebsten Lidschatten, der diese Eigenschaften besitzt, und habe hiermit auf meinem Lid etwas herumgepinselt. So sah es aus:



Hier sieht man gut, wie der Definerton zwischen dem Blau und dem eher rötlichen Braun an den verblendeten Stellen changiert.


Produkte
KIKO Long Lasting Stick Eyeshadow 19 Anthracite
(Farbige Base, auf dem gesamten Lid und in der Lidfalte verblendet!)
wet n wild Color Icon Comfort Zone Palette
(Siehe die markierten Töne!)
MAC Pearlglide Eye Liner Black Swan (LE)
(Man sieht ihn auf der Wasserlinie!)
Essence Lash Base Mascara (Müller Exklusiv!)
Cargo Lash Activator Triple Action  Mascara

Aus der viel gehypeten Comfort Zone Palette habe ich für dieses AMU den dunkelgrünen Creaseton auf's bewegliche Lid aufgetragen und bis in die Lidfalte verblendet. Anschließend habe ich den Definerton, den ich auch gerne MAC Blue Brown Dupe nenne, in den vorderen Bereich des beweglichen Lids aufgetupft. An der unteren Wasserlinie habe ich über Black Swan noch den dunkelbraunen Definerton dezent mit meinen Mini Ecotools Pinselchen, die ich frisch im TK Maxx diese Woche entdeckt habe, verblendet, aber meine Kamera wollte diesen Ton glaube ich nicht wirklich einfangen. Er ist aber sehr schön an der Wasserlinie! Sogar wunderschön. ;) Standardmäßig tuscht man sich ja noch die Wimpern und schon ist das changierende Smokey Eye fertig. 

Solche AMUs könnte ich übrigens täglich tragen und ich muss glaube ich nicht betonen, dass diese Palette all sein Geld (6,49€) wert ist. Die Lidschatten haben eine wunderbare Konsistenz und halten über einer Base, die man standardmäßig meiner Meinung nach immer unter einem Lidschatten tragen sollte, sehr gut.
Read More

Nail of the Day - Saran Wrap Confetti

Hallo liebe Leser!

Am Dienstag habe ich mich an einer Nailartidee, die ich schon oft bei The Nailasaurus gesehen und angehimmelt habe, herangetraut. Hierbei handelt es sich um die Saran Wrap Maniküre, die ich noch mit meinem neuen Top Coat Confetti Lack Graffiti D'Amour von L'Oréal aufgehübscht habe. Oder auch nicht ... Ich weiß nicht, ob mir die Mani als Ganzes mit dem Topper drüber gefällt. Es sieht irgendwie komisch aus, aber es erscheint mir zeitweise trotzdem ziemlich interessant. ^^ Bis jetzt hält die Mani gut, aber ich denke, dass ich es morgen ablackieren werde. Diese Mani ist auf jeden Fall mal was anderes, neues und es ist ja nie verkehrt, sich an neue Techniken heranzuwagen. ;) So sieht meine aktuelle Mani nun aus:




Base
Essence Studio Nails XXL Nail Protector

Saran Wrap Technik
Color Club Artsy Crafty (LE) (Zwei Schichten!)
wet n wild Wild Shine French White Creme (Eine Schicht!) 
Frischhaltefolie, zerschnitten in ca. 10 nagelgroße Stücke

Topper
L'Oréal Top Coat Confettis
Graffiti D'Amour (LE?)

Top Coat
Color Club Top Coat

Falls ihr die Saran Wrap Technik nicht kennt, sie geht folgendermaßen: Man lackiert sich erst die Nägel in einer beliebigen Farbe. Ist diese Schicht angetrocknet, dann lackiert man noch eine andere Farbe drüber und tupft anschließend mit einer zusammengeknüllten Frischhaltefolie (Je Nagel eine zerknüllte Folie!) über dem noch feuchten Lack. So entsteht dann der dezent marblige, fast rauchartige Effekt. Meine Version ist sehr kontrastreich wegen French White Creme, aber das kann ja jeder so machen, wie er es mag. 
Man sollte natürlich noch mit einem Top Coat drüber gehen, sonst sieht das Ganze eher unschön aus. ^^ Ich dachte, dass es ausreicht, wenn ich gleich den Confetti Topper Graffiti D'Amour als Top Coat drüberlackiere, was auch erst einmal gut ging, nur hatten die Glitzerstückchen noch eine Schicht Klarlack benötigt. Ich mag es nicht, wenn die Nageloberfläche sich kratzig störend anfühlt und dieser Topper fühlt sich leider dezent kratzig an. Mit einer Schicht Top Coat war aber alles gut versiegelt und nun ist auch nichts mehr störend. ;)

Ich wollte noch einmal erwähnen, dass man The Nailasaurus auf jeden Fall folgen sollte, wenn man sich für Nailart interessiert. Ihre Manis sind immer wunderschön und sehr inspirierend. :)
Read More

Die glorreichen Drei!

Hallo liebe Leser!

Dies ist ein sehr spontaner Post zu meinem ersten Eindruck über drei wunderbare, frisch von mir gekaufte Lacke. Ich weiß nicht, was es sich mit der Zahl Drei auf sich hat, aber ich kaufe komischer Weise sehr oft drei Lacke. ^^ Warum? Man weiß es nicht! :D Aber worum geht es nochmal in diesem Post jetzt? Ja genau, um diese Lacke:

Von links nach rechts: L´Oréal Top Coat Confettis Grafitti D'Amour, Essence Show Your Feet 30 Oceana, wet n wild Wild Shine Nail Color Matte Top Coat

Grafitti D'Amour ist glaube ich eines der zur Zeit am meisten gehypeten Lacke unter den Bloggern. Ich hatte schon gestern in meinem confettiartigen NOTD-Post gesagt, dass ich mir die ganze Kollektion näher anschauen werde und ihn muste ich einfach haben. Ich finde ihn, um ehrlich zu sein, wirklich dezent teuer. In der Flasche sind winzige 5ml enthalten und der Lack kostet 4,95€! Ähm, wäre er nicht so besonders, dann hätte ich ihn nicht gekauft. Aber so einen Lack in der Farbzusammenstellung habe ich bislang noch nirgendwo gesehen und so hat er mir halt einfach sehr gefallen. Ein Nail of the Day folgt hiermit auf dem Blog demnächst! ;) 

Im Swatch sieht man ihn über einem limitierten p2 Color Victim Lack.

Auf dem Weg zur Kasse im dm bin ich dann von einem Lack von der Seite angefunkelt worden, von dessen Existenz ich bislang nichts gehört hatte. Die Aufschrift "NEW" und dessen funkeln in der Flasche hatte dann mein vollstes Interesse geweckt. So musste dann auch der Essence Show Your Feet 30 Oceana unplanmäßig mit. Er erinnert mich seeeeehr dezent an den OPI Absolutely Alice, nur ohne den Goldglitzer und der Glitzer hier ist viel feiner! Auf der Flasche steht, dass er in einer Schicht deckt. Hm, auf dem Nagelrad hab ich ihn spontan über einen grünen p2 Color Victim Lack lackiert und er scheint eher etwas sheer zu sein. Dazu habe ich mehrere Schichten gebraucht. Das finde ich schon etwas enttäuschend, aber als Topper über einem Grün ist er wunder wunderschön! Beachtet, wie die Sonne ihn zum funkeln bringt! ♥ ♥ ♥ Ich bin gespannt, wie er bei mir demnächst hält, denn die Show Your Feet Lacke sind ja dafür bekannt, dass sie gut halten. Er kostet 1,95€ und hat einen Inhalt von 8ml.


Im Swatch sieht man im unteren Bereich, dass Oceana wohl nicht in einer Schicht deckt. Ich bin aber gespannt, wie es sich auf den Nägeln verhält. Im Swatch hatte ich 2 Schichten lackiert. Im vorderen Bereich war unter Oceana ein dunkelgrüner p2 Color Victim Lack lackiert. Das ist eine Kombination, die ich mir bei Oceana gut vorstellen kann. (Sonnenlicht)

Zu guter letzt bin ich dann im Supermarkt spontan an der aktualisierten wet n wild Theke mit neuen Color Icon Paletten aus der aktuellen LE und vielen Glitzer Top Coats vorbeigegangen! Ich stand bestimmt 10 Minuten vor der Theke, weil ich mich über jede Aktualisierung dieser Marke warum auch immer freue! ^^ Ich finde es übrigens toll, dass die Comfort Zone Palette nicht still und heimlich ausgelistet wurde und immer noch im Sortiment geblieben ist! ♥
Mein Auge wandert in der wet n wild Theke gerne oft in Richtung der Wild Shine Lacke, da ich in dieser Reihe meine perfekte/günstige weiße Base gefunden habe, und auch da gibt es einiges an neuen Lacken. Mitgenommen habe ich hier den Matte Top Coat. Ich denke, dass es eine gute Alternative zu dem Rival de Loop Matt Top Coat ist.
Auch diesen Top Coat habe ich auf dem Nagelrad ausprobiert, und zwar über einen Hololack! Der Matte Top Coat hat einen meiner Meinung nach guten Pinsel und deckt in einer Schicht auf dem Nagelrad. Er war recht zügig angetrocknet und hat den Lack aber entholot! :O Wie ist das nur möglich? Aber matt ist der Lack auf jeden Fall sehr deutlich. Bei einem Preis von 1,49€  und einem Inhalt von 12,7ml ist er mega günstig! Da es in den Drogerieen so gut wie kaum matte Top Coats gibt, finde ich ihn sehr empfehlenswert. Wie er den Halt eines Lackes beeinflusst, weiß ich zwar noch nicht, aber auch dazu werde ich bald mehr sagen können. ;) Sehr interessant finde ich auch den neuen Protective Base Coat, aber ich muss meine Base erst einmal aufbrauchen, bevor ich eine andere kaufe.

 Der Holo Lack, ohne dem Matte Top Coat. (Sonnenlicht)

Der Holo Lack, mit dem Matte Top Coat. (Sonnenlicht)

Ich hoffe, dass meine ersten Eindrücke und die Swatches zu diesen drei Lacken dem ein oder anderen weitergeholfen haben. Falls ihr noch mehr zu den Lacken wissen wollt, oder ein spezielles Nail of the Day wünscht, dann lasst es mich in den Kommentaren wissen! :)
Read More

Nail of the Day - Like an Indie Polish...

Hallo liebe Leser!

In letzter Zeit habe ich sehr oft Indielacke mit wunderschönen bunten/matten/schwarzen Glitzerstücken in Onlineshops durchstöbert, fast schon angehimmelt und diese haben mich zu meiner aktuellen Mani inspiriert. Ich finde es immer so schade, dass es in den Drogerieen kaum Lacke gibt, die z.B. eine Menge bunten/matten Glitzer enthalten, so wie halt in manchen Indielacken. Wobei, L'Oréal soll ja jetzt auch einige bunte Topper im Sortiment haben, die ich mir demnächst mal näher anschauen werde. ;) 
Ich hatte mir für meine Mani jedenfalls einige meiner Lacke geschnappt und mir etwas "indieartiges" gelayert. So schaut es aus:




Base
Essence Studio Nails XXL Nail Protector

Farblack
Flormar Black Dot Nail Enamel BD01 (Grau)

Topper
Maybelline Color Show Urban Vibe (Street Artist LE)
Rival de Loop Sorbet Nail Collection Soft Yellow (LE) 

Top Coat
Color Club Top Coat

Diese Mani war auch als eine sehr dezente, pastellartige WM Maniküre für das Spiel am Samstag gedacht, da der matte Glitzer in Schwarz, Orange ... *hust*... Rot und kleine pünktchen in Gold, naja auch hier eher Gelb, gehalten ist. Man braucht halt etwas Fantasie, um die WM Mani hierin zu sehen! ^^

Bei dieser Maniküre habe ich zum ersten Mal den Flormar Black Dot in der grauen Variante getragen, den ich mir vor einer halben Ewigkeit gekauft hatte. Er ist mir nach einem Tag aber an einer Ecke abgesplittert. Das fand ich schon schade, vor allem auch, weil eines der hexagonalen Glitzerstücke mit halb abgebrochen ist. Das ist schon komisch, da mir nie irgendwo der Glitzer bisher mit halb abgebrochen ist. :) Aber rein optisch trifft dieser Lack voll meinen Geschmack. Ich trage ihn hier in zwei Schichten und finde es wahnsinnig schön, wie der sheere graue Lack die erste Schicht leicht überdeckt. 
Mit den anderen Toppern hatte ich dann noch hier und da einige Akzente gesetzt und alles mit einem Top Coat in einer Schicht versiegelt. Ich freue mich schon darauf, alles abzulackieren! Das wird (k)ein Spaß! ^^

Mit den Black Dot Lacken hat Flormar auf jeden Fall schöne Lacke im Sortiment. Ob ich aufgrund meinem ersten Eindruck bezüglich des Haltes noch weitere Farben haben möchte, weiß ich nicht wirklich, aber schön anzuschauen und vor allem besonders sind diese Lacke auf jeden Fall, wobei ich die graue Variante am interessantesten finde.
Read More

Eye of the Day - Das dezente Gelb

Hallo liebe Leser!

Gestern trug ich ein ziemlich gelbes AMU und das wieder mit einem Geleyeliner auf der Wasserlinie. Ich finde es einfach toll, einen Geleyeliner mit einem Pinselchen auf der Wasserlinie aufzutragen. Nichts ist haltbarer (bei wärmeren Temperaturen) und mehr Zeit braucht man für den Auftrag auch nicht wirklich. ;) Deshalb greife ich gerne oft zu dieser Technik zurück.
Ich weiß nicht warum, aber ein zartes Gelb trage ich im Frühling/Sommer sehr gerne auf den Lidern, vor allem auch, damit mein Blick frischer/wacher erscheint, und das Ganze trage ich dann ziemlich solo auf dem Auge. Als Akzent hatte ich dieses Mal jedoch einen dunklen Petrolton auf der Wasserlinie aufgetragen, weil ich finde, dass beide Farben wunderbar miteinander harmonieren. Mein AMU sah irgendwie dezent folkloristisch an mir aus, aber genau das mag ich auch. ^^ So schauen beide Töne miteinander jedenfalls kombiniert aus:



Produkte
MAC Paint Pot Treasure Hunt (LE)
wet n wild Art in the Streets Palette - Der gelbe Ton
(Den Paint Pot und den gelben Ton aus der Palette habe ich auf dem Lid aufgetragen und in der Lidfalte dezent verblendet. Am unteren Wimpernkranz und im Innenwinkel des Auges habe ich den Lidschatten auch dezent aufgetragen.)
MAC Fluidline Midnight Blues (LE)
(Man sieht ihn auf der Wasserlinie.)
Essence Lash Base Mascara 
Cargo Lash Activator Triple Action  Mascara
Read More

Nageldesign - Schlaaaaaaand!

Hallo liebe Leser!

Heute ist es endlich soweit. Deutschland spielt gegen Portugal! Auch ich freue mich sehr auf die Partie und so habe ich meine Nägel darauf natürlich in den Farben Schwarz, Rot und Gold verziert. Für mein sogenanntes "Schlaaaand" Nageldesign habe ich extra Nagelsticker nach einem Youtube Tutorial von Loving Nails - Nail Art gestampt, deren Kanal ich am Wochenende für mich entdeckt und gleich abonniert habe. Ihr Arielle Stamping gefiel mir so sehr, so dass ich mich auch an solchen Decals zum ersten Mal versucht habe. Die Stamping-Decal Technik eröffnet einem wunderbare Möglichkeiten und ich finde, dass man dem mehr Beachtung schenken sollte! ;) Aber kommen wir zurück zu meiner WM-Version, die ihr nun bewundern könnt:




Base
Essence Studio Nails XXL Nail Protector

Farblack
wet n wild Wild Shine French White Creme

Stamping
Eine Essence Schablone. Fragt mich nicht, wie sie heißt! Hiervon habe ich das mittlere Muster mit den Kreisen genommen.
Schaber (z.B. eine alte Karte) und Stempel von Essence
Essence Dotting Tool
Color Club Top Coat
p2 Color Victim 210 eternal 
Essence Nail Polish Gel Shine 02 Red-Y To Relax (Home Sweet Home LE)
L.A. Colors Nail Lacquer Gold Sparkle

Top Coat
Color Club Top Coat

Wie ich bei dem Nageldesign vorgegangen bin, versuche ich mal kurz zu erklären:

Man muss natürlich nicht die gleichen Lacke, wie ich, benutzen, sondern kann nehmen, was man in diesen Farben selbst da hat. 


Wenn man denn ein Schwarz, Rot und Gold gefunden hat (oder auch andere Farben seiner Lieblingsmannschaft!), kann man mit dem Sticker loslegen und es auf eine angetrocknete/dünne Top Coat Fläche in Schwarz stampen. Für die Fläche habe ich vorher ein Raster von je ca. 2 x 2cm auf ein Papier gezeichnet und es in eine Klarsichthülle gesteckt, worauf ich dann gestampt habe. Als Muster habe ich mich für viele Kreise entschieden, die den Ball symbolisieren sollen. ^^ Mit einem Dotting Tool habe ich dann diese Kreise innen farblich in Rot und Gold ausgefüllt. Das Ganze sollte man 10 Mal wiederholen und schließlich mit einem Top Coat versiegeln.
Den roten Ton habe ich vorher noch mit zwei Tropfen Top Coat verdünnt, weil ich es etwas sheerer haben wollte. Das kann man machen, muss man aber nicht. So und das Ganze lässt man am besten dann eine Nacht durchtrocknen, damit man beim Abknibbeln das Decal nicht zerstört.


Am nächsten Tag, also gestern, habe ich die Decals etwas meinen Nägeln zugeschnitten und sie auf den fast durchgetrockneten weißen Lack vorsichtig angedrückt. Alles, was an den Rändern übersteht, kann man mit einem Pinselchen und etwas Nagellackentferner säubern. Hat man dies getan, dann muss man nur noch das Ganze mit einem Top Coat versiegeln und fertig ist die etwas andere/abstrakte Schlaaaaand Mani! :) 

Man kann, wenn man diese Schablone nicht hat, alternativ natürlich auch mit einem Dottingtool große schwarze Punkte auf die Nägel geben oder auch Kreise zeichnen und in der Mitte dessen je einen Farbakzent in Rot und Gold setzen. ;)

So und nun wünsche ich mir den Sieg herbei und freue mich mit meinem Nageldesign auf das Spiel! :)
Read More

Bioderma Sensibio Mask - Smoothing Mask

Heute geht es wieder mit der Masken Blogreihe weiter! Woohoooo! :) 

Ich hatte mir vor Ewigkeiten mal ein Reisegrößen-Set der Bioderma Sensibio Reihe in einer Apotheke gekauft, die meine Haut wirklich gut vertragen hat. Das kommt ziemlich selten vor, dass ich etwas so gut vertrage, da ich mit einer sensiblen Haut gesegnet bin. Ich beneide wirklich alle, die einfach alles vertragen. 
Aber warum hatte ich in etwas größere Pröbchen investiert? Ich war zu der Zeit total angefixt von dem Bioderma Hype. Eine große Schuld an der Ganzen Sache hatte natürlich die viel gehypete Mizellenlösung. Hiervon befand sich auch eine 20ml Probiergröße in meinem Reiseset. Das tolle an Apotheken ist auch, dass mein Tütchen dazu noch mit zich Bioderma Pröbchen befüllt wurde und ich mich so noch mehr durch diese Marke durchtesten konnte, die ich vorher eigentlich nicht kannte. Die Beratung in einer Apotheke ist allgemein auch immer wunderbar. Aber kommen wir zurück zu dem eigentlichen Thema! So schaut jedenfalls die Reisegröße der Smoothing Mask (15ml) aus dieser Reihe aus:



Ich finde 15ml ganz gut zum durchtesten. Gerade gestern Nacht habe ich die letzten Reste aus der Verpackung rausgeholt und angewendet. Deshalb denke ich, dass ich nun mehr über diese Maske sagen kann, da ich sie viele Male angewendet habe. 
Ich habe leider nirgendwo die INCIs spontan zur Hand, so dass ich bei diesem Produkt heute leider nicht näher auf die Inhaltsstoffe eingehen kann. Ich weiß aber noch, dass die Maske und wohl auch die ganze Reihe parfümfrei ist und das finde ich auf jeden Fall sehr gut.


Diese Maske kann man 1-2 Mal die Woche auftragen, wenn man es denn möchte. Von der Konsistenz her ist die Smoothing Mask sehr leicht und lotionartig. Sie ist leicht zu verteilen und spendet Feuchtigkeit. Nach 10 Minuten kann man Reste, wenn sie denn nicht in die Haut eingezogen sind, mit einem Tuch entfernen und die Haut fühlt sich dezent weicher an. Das war es dann aber auch. Da ich von Masken mittlerweile mehr erwarte, als nur "eine weiche Haut", würde ich spontan sagen, dass ich sie nicht nochmal oder sogar in der Fullsizegröße nachkaufen würde. Aber solche Reisegrößen sind halt immer eine interessante Sache. Man kann eine Produktreihe etwas näher kennenlernen, ausgiebiger Testen und bei Bedarf halt nachkaufen. 

Bioderma ist definitiv eine Marke, die ich im Auge behalten werde, besonders diese Reihe, da ich die Sensibio Light Smoothing Cream, die sich auch in dem Set befand, sehr gut finde. 
Read More

Eye of the Day - Die WM wird bunt!

Hallo liebe Leser!

Gestern hat die WM in Brasilien begonnen und ein beautyverrückter WM-Fan, wie ich, schminkt sich natürlich bei so einer Gelegenheit bunt an. Endlich hat man die Gelegenheit, sich auf dem Auge und sonst wo auszutoben, ohne schief angeguckt zu werden, und diese Möglichkeit sollte man ausnutzen! ^^
Die heißen Temperaturen spielen bei bunten AMUs keine so große Rolle, jedenfalls nicht mehr für mich. Ja, wenn man keine Base trägt, dann fließt leider alles innerhalb von fünf Minuten in die Lidfalte, besonders bei öligen Lidern, aber mittlerweile gibt es gut haltende Geleyeliner und Cremelidschatten in den Geschäften, so dass man mit solchen Produkten sein AMU gut haltbar gestalten kann. Bei meinem dezenten WM AMU habe ich als Base einen Lidachattenstift in einem silbrigen Ton benutzt, was sich gut als "Weiße Base" zweckentfremden lässt. Diese hält meine AMUs gut an Ort und Stelle, aber bevor ich ewig von guten Bases philosophiere, zeige ich lieber mein AMU. :)



Produkte
Cargo EyeBase
KIKO Long Lasting Stick Eyeshadow 02 Silver
wet n wild Color Icon Palette Art In The Streets (LE)
(Hiervon habe ich das Gelb, Grün und den türkisen Ton benutzt.)
Manhattan & Buffalo Khol Kajal Eyeliner 4 (LE)
(Siehe Wasserlinie. Meine Kamera hat leider immense Probleme, meine Wasserlinie farblich richtig einzufangen, also stellt euch die Farbe dort noch etwas pigmentierter vor!)
Cargo Lash Activator Triple Action  Mascara

Dieses AMU ist eines von vielen, die ich mit der wet n wild Art in the Streets Palette geschminkt habe. Viele AMUs, vor allem die mit dem violetten Ton, sind mir mit dieser Palette einfach missglückt, aber dieses gefiel mir soweit am besten. Es ist bunt und passt gut zur WM. Das Gelb im Innenwinkel lässt den Blick frischer erscheinen und ich finde, dass es mit dem Türkis (Außenwinkel, Lidfalte & unterer Wimpernkranz) und dem Grün (Mitte des beweglichen Lids & auch Mitte des unteren Wimpernkranzes) aus der Palette wunderbar harmoniert. Das Grün kann sich bei dem türkisen Ton aber etwas schlecht durchsetzen, da das Türkis schon sehr dominant ist! Die Lidschatten sind allgemein sehr pudrig und das ist so das Einzige, was mich an dieser Palette vielleicht stört, aber ansonsten mag ich diese drei Farben soweit am meisten. Es ist auch erstaunlich, dass man solch knallige Töne miteinander kombinieren kann. :)

Mal schauen, was ich demnächst noch so alles aus dieser Palette zur WM herausholen kann. ;)
Read More

Eye of the Day - Glammy Turquoise

Heute trage ich ein eher bronzig güldenes AMU, gepaart mit einer türkisen Wasserlinie. Simpler geht ein dezent glamouröses/sommerliches AMU glaube ich nicht mehr. Vor allem das dezent Türkise macht dieses AMU für mich interessant. Solch ein AMU kann man einfach wunderbar bei der Hitze, natürlich mit einer Base drunter, tragen. Man braucht nicht mal unbedingt einen Lidstrich, der bei der Hitze verwischen könnte, da man ja die Wasserlinie farbig betont und den Blickpunkt eher darauf ausrichtet. Für mich ist es sogar schon das zweite AMU dieser Art, welches ich in dieser Woche mit diesem türkisen Kajal trage. Der goldige Lidschatten funkelt dazu in der Sonne wunderschön. ♥ Ich habe ihn extra feucht aufgetragen, was ich leider zu selten tue, damit er einfach intensiver funkelt. So schaut mein AMU nun aus:

Ich liebe es, wie meine Kamera Probleme hat, den Kajal auf meiner Wasserlinie richtig aufzunehmen. -_- Das Ganze sieht eigentlich nicht so blass aus!



Produkte
Cargo EyeBase
Essence Geleyeliner Mother Earth Is Watching You (LE)
(Farbige Base)
p2 eye dream moonlight glam + p2 Perfect Face Make Up Fixing Spray 
(Hiervon habe ich die goldig funkelnde Hälfte mit den fliederfarbenen Äderchen feucht auf's bewegliche Lid gegeben und einfach die Ränder verblendet.)
MNY Kajal 127A (LE) 
(Diesen uralten, aber von mir zur Zeit wieder entdeckten Kajal sieht man auf der Wasserlinie. Er hält dort wunderbar.)
Cargo Lash Activator Triple Action  Mascara
Read More

Alverde Bodyspray Gurke Wassermelone

Hallo liebe Leser!

Ich hoffe, dass es allen nach dem gestrigen Unwetter in NRW gutgeht. Es soll ja heute Abend wohl wieder dezent stürmisch werden, obwohl das Wetter sich gerade wie +30 Grad anfühlt. Bei mir ist zum Glück nur eine selbstgepflanze Tomatenpflanze vom Wind umgeschmissen worden, ansonsten ist hier alles in Ordnung. Aber passt gut bei solch einem Wetter auf euch auf! Ich war ja bei Kyrill damals mitten im Sturm live dabei, als nichts mehr ging und der Wind aggressiv wehte, und weiß, dass solche Unwetter wirklich nicht lustig sind. 

Gerade eben ist es wieder so heiß, so dass ich eine kleine fruchtige Kühlung gebraucht habe. Im Sommer weiche ich von den "normalen" Düften eher zu Bodysprays ab, weil sie meistens kühlend sind und ich lieber dezent nach etwas duften möchte. 
Vor einigen Wochen habe ich im dm das neue Alverde Bodyspray Gurke Wassermelone entdeckt und ich war sehr neugierig darauf, weil ich frische Düfte erstens gerade nicht besitze und zweitens, neben fruchtigen Düften, sehr mag. Wassermelonen mag ich eh sehr gerne und Gurken auch, deshalb hatte ich dieses Bodyspray mitgenommen und seit dem sprühe ich mich damit immer dann ein, wenn es so heiß ist, wie jetzt gerade. 


Von der Duftrichtung bin ich mit dem Bodyspray zufrieden, wobei ich denke, dass eine Wassermelone doch allgemein etwas anders riecht. Ich hatte auch schon mal die vorherige Sommer Edition mit Quitte und Wassermelone vor Ewigkeiten aufgebraucht, die mir noch etwas besser als diese Version, gefiel. Aufgrund dessen ist die Wassermelone und Gurke Variante für mich eher kein Nachkaufprodukt, vor allem auch, weil der Duft bei mir kurz nach dem Aufsprühen verfliegt und deshalb zu dezent ist. Das mit dem Nachkaufen wird aber eh schwierig werden, da es wohl limitiert und dadurch nicht ewig erhältlich ist. 
Abgesehen von all dem ist das Bodyspray leicht kühlend und der Sprühkopf sprüht sehr fein. Das kühlende finde ich gerade total angenehm bei den leicht schwülen Temperaturen. Angetrocknet bildet es keinen klebrigen Film, was ich auch gut finde. Ich muss mal ganz stark überlegen, ob die andere Variante mit Orange und Melisse vielleicht nicht eher nach meinem Geschmack ist. Aber ich bleibe vorerst vernünftig und brauche dieses Spray auf, bevor ich die andere Variante kaufe. Die 100ml kann man glaube ich ganz schnell aufbrauchen, besonders bei dieser Hitze! ;)



Gut finde ich, dass in den INCIs der Extrakt der Wassermelone und auch der Gurke ziemlich weit vorne stehen und somit mit am meisten im Bodyspray enthalten sind. Etwas irritierend finde ich es, dass an zweiter Stelle Alkohol aus zertifiziert organischem Anbau und dann nochmal mitten drin "normaler" (?) Alkohol angegeben ist. Aber vielleicht denkt sich Alverde ja, dass doppelt besser hält? Man weiß es nicht! ^^ Warum steht Alkohol überhaupt bei einem Produkt an zweiter Stelle in den INCIs, welches die Haut durch Glycerin mit Feuchtigkeit versorgen möchte? Alkohol trocknet die Haut ja eher aus! Ich denke aber, dass man der Austrocknung mit einer Bodylotion oder noch besser einer Bodybutter so entgegenwirken kann, dass sie halt nicht austrocknet. Deshalb finde ich das jetzt nicht so problematisch.  Ich selbst habe bisher auch nicht mitbekommen, dass meine Haut hierdurch ausgetrocknet wurde.

Abschließen denke ich, dass man das Bodyspray von Alverde in dieser Duftrichtung schon empfehlen kann, vor allem auch, weil es gut kühlt.
Es ist des Weiteren recht günstig. Besonders gut finde ich, dass es vegan ist.

Read More

Stamping - Sommerliche Ananas

Gestern hatte ich wieder mal Lust zu stampen. Ich hatte schon ewig nicht mehr gestampt, weil ich gerade eher lieber Glitzerlacke trage, aber gestern musste ich einfach über meine pinke Mani drüberstampen. Was passt auch besser zu den sommerlichen Temperaturen draußen, als ein pinker Lack, der dezenten Goldschimmer hat und natürlich noch Ananasse? :D Mit Goldschimmer kriegt man mich immer. Ich glaube, dass das allgemein meine größte Schwäche bei Dekoprodukten ist. ^^ So schaut jedenfalls mein gestamptes Nail of the Day mit dem Ananasmuster aus:



Base
Essence Studio Nails XXL Nail Protector

Farblack
by H&M Nail Polish Pink (LE?)

Stamping 
wet n wild Wild Shine Nail Color French White Creme
Das Ananas Motov der T€DI Schablone B18 

Top Coat 
Color Club Top Coat

Da ich mitten in der Nacht gestampt hatte, hatte ich vor ca. einer Stunde erst einen Top Coat über die Mani aufgetragen. Ich wollte schließlich nicht den Abdruck meiner Bettdecke morgens auf den Nägeln haben! ;) Mit dem French White Creme lässt es sich übrigens gut stampen! Falls also jemand nach einem guten/günstigen weißen Stampinglack sucht, wird mit ihm recht zufrieden sein. Mein Top Coat hat leider genau am Ringfingernagel die ganze Ananas halb zerstört. :( Man entschuldige auch das Durcheinander in dem Muster und die leicht verzerrten Ananasse, denn es ist wirklich schwer ein einzelnes Motiv als Muster auf den Nägeln zu platzieren. Ich weiß, dass ich es auf jeden Fall besser kann bzw. schon das mit dem einzelnen Motiv zum Muster stampen besser gemacht habe, aber das Ganze war recht spontan gemacht und so schaut es auch irgendwie aus. Aber lustig und vor allem sommerlich schaut es schon aus. :)
Read More

Rival de Loop Jolie Fleur LE - Jolie Green

Ziemlich am Anfang der Woche habe ich die neue Jolie Fleur LE von Rival de Loop entdeckt, eigentlich genau an dem Tag, als ich mein neuestes Marbling hier vorgestellt habe. In dieser LE interessierten mich eigentlich nur die Duftnagellacke. Der Rest der LE hat mich um ehrlich zu sein nicht weiter interessiert, so dass ich nur Jolie Green gekauft habe, der mich farblich sehr angesprochen hat.


Duftnagellacke gibt es zur Zeit ja nicht soooo oft in den Drogerieen oder auch anderswo in Deutschland zu finden, und so finde ich es toll, dass man bei Rival de Loop bzw. Rival de Loop Young diesen Trend aufgreift. Ich weiß noch, dass bei Revlon mal einige Duftlacke erschienen sind und wer wie ich nicht großartig Lust hat, online Dinge zu bestellen, kann sich ja erst einmal mit diesen Lacken an das Thema herantasten. ;)

Ich habe von allen vier Lacken, die es in dieser LE geben soll, nur den grünen Lack mitgenommen, um zu sehen, wie er ist und ob er wirklich fruchtig duftet, so wie es auf der Flasche draufsteht. Aber dazu sage ich gleich noch etwas...
Schade fand ich es, dass es die blaue Variante nicht mehr im Rossmann gab, da ich ihn farblich in den Pressebildern auch sehr schön fand, aber bei der Menge an Lacken, die ich habe, ist das auch nicht weiter schlimm, dass ich ihn nun nicht habe. ^^

Jolie Green trifft wieder mal total mein Beuteschema, da ich grüne Lacke sehr mag und irgendwie erinnert es mich farblich auch an einen Duftlack von Dior, den es mal gab, wobei dieser hier ein etwas anderer Grünton ist bzw. total schimmerlos und somit ein einfacher Cremelack ist.

Jolie Green soll ja nach Äpfeln duften. Diesen Duft kann ich soweit, bei angetrocknetem Zustand, dezent wahrnehmen. Für mich ist es jedoch zu dezent und nach einigen Stunden schon zu 95% fast nicht mehr wahrnehmbar. Meiner Meinung nach handelt es sich bei dem Duft eher um ein leicht frischer/künstlich süßlicher Duft! 
Jolie Green deckt bei mir in zwei dünnen Schichten, wobei es eine dritte Schicht eventuell noch gebraucht hätte, denn meine Nägel sind hier und da noch leicht durch den Lack zu erahnen. Angetrocknet ist es aber ziemlich zügig. Mit dem Pinsel lässt es sich ganz einfach lackieren, so dass ich an den Rändern so gut wie nichts korrigieren musste. Auf einen Top Coat habe ich dieses Mal verzichtet, weil ich bald wieder etwas neues lackieren und die Mani nur grob über's Wochenende tragen möchte.


Als ich Jolie Green erst solo getragen hatte, fehlte mir irgendwie noch etwas "Salz und Pfeffer" bei der Mani, so dass ich auf meinen Akzentnagel den Salt & Pepper von Gina Tricot drüberlackiert habe. Die dunklen/hexagonalen Plättchen erinnern mich auch leicht abstrakt an Apfelkerne, was ich ganz witzig finde! ^^ 
So schaut alles zusammen aufgetragen aus:

Hier sieht man meine Maniküre im Sonnenlicht...

...  und hier bei Tageslicht.

Base
Essence Studio Nails XXL Nail Protector

Fabrlack
Rival de Loop Jolie Green (LE)

Akzentnagel
Gina Tricot Beauty Nails Salt & Pepper

Ich bin von der Farbe und dem Duft von Jolie Green soweit begeistert, aber diese Begeisterung gerade wegen dem Duft verfliegt leider ziemlich schnell, was ich persönlich schade finde, da genau diese Eigenschaft den Lack interessant macht. Ich frage mich, ob die anderen Varianten sich auch so verhalten? Farblich ist Jolie Green für mich nicht so typisch pastellig, aber doch noch frühlingshaft und das gefällt mir wunderbar. Aber der Duft hätte noch intensiver für mich sein können, denn allein darum geht es bei diesem Produkt für mich in erster Linie. Ich trage diese Mani jetzt genau einen Tag lang, deshalb kann ich nicht so viel zum Halt sagen, aber bisher ist noch nichts abgesplittert.  

Man kann Jolie Green also rein wegen der Farbe auf jeden Fall empfehlen, aber das Ganze mit dem Apfelduft hat mich leider etwas enttäuscht, da ich einfach dachte, dass der Lack intensiver, fruchtiger und länger als nur einen Tag lang duftet.
Da es zur Zeit 20% auf das Rival de Loop Sortiment gibt, habe ich glaube ich 1,59€ hierfür bezahlt. Regulär kosten die Lacke aus der LE je 1,99€, sie sind vegan und haben einen Inhalt von 10ml.
Read More

Alverde Clear Peelingmaske Heilerde

Heute geht es wieder mit meiner Blogreihe zu Masken weiter. Die vorherigen Beiträge kann man hier und hier nachlesen. Ich habe sogar gestern einen kleinen "künstlerisch total aufwändigen" Button zu dieser Reihe gestaltet und in die Seitenleiste eingebaut, mit der man alle Beiträge zu dieser Blogreihe einfacher finden kann. All diese Beiträge liegen mir sehr am Herzen, weil ich einfach zu gerne Masken trage und hoffe, dass ich dem ein oder anderen mit meinen "kleinen" Romanen zu diesem Thema bei all den vielen Masken, die es so gibt, weiterhelfen kann. :) Aber nun geht es auch weiter und zwar mit der Alverde Peelingmaske Heilerde aus der Clear Serie für unreine Haut!


Meine liebsten Pflegeprodukte von Alverde befinden sich momentan in der Clear Serie. Aus dieser Serie habe ich schon das Gesichts Tonic vor einer Ewigkeit aufgebraucht, welches, wie glaube ich jedes Produkt aus der Serie,  Heilerde beinhaltet. Man sieht die Heilerde sogar bildlich vor sich, wenn man es auf ein Wattepad gibt. Wie ungewöhnlich ist das bitte bei einem Tonic? ^^ Ich fand es auf jeden Fall total lustig und wenn ich meine aktuellen Gesichtswässerchen aufgebraucht habe, dann werde ich ihn wohl wieder nachkaufen, weil es die Poren zusätzlich so wunderbar verfeinert hat. Man sieht also, wie ich von dieser Serie wieder zu schwärmen anfange, aber eigentlich soll es hier ja um die Peelingmaske gehen! 
Bevor ich das Enzym Peeling von Balea entdeckt hatte, hatte ich die Clear Peelingmaske aus dem Grund gekauft, weil ich zum einen das Gesichts Tonic gut vertragen hatte und zum anderen eh schon immer neugierig auf dieses Peeling war.


Die Peelingmaske ist ein sogenantes "2 in 1" Produkt, also eine Maske und ein Peeling zugleich. Sie ist leicht aus der Tube zu entnehmen und aufzutragen. Man sollte nur eine hauchdünne Schicht auftragen, denn sonst trocknet sie in der angegebenen Zeit von ca. 10 Minuten nicht völlig durch. Wenn man die Maske abwäscht, was recht einfach für eine Heilerdemaske ist, fühlt man ganz kleine Peelingkörnchen aus Aprikosenkernen auf der Haut, die die abgestorbenen Hautschüppchen entfernen sollen. Für mich könnten sie noch gröber sein, aber alles in allem hat man hiernach eine weiche Haut und verfeinerte Poren. Das finde ich auf jeden Fall sehr gut.


Ich will auch hier wieder betonen, dass ich ein normaler Nichtchemiker bin, aber ich versuche mich gerne daran, die Inhaltsstoffe näher zu betrachten: Heilerde ist ja eh gut für alle, die unreine Haut und vergrößerte Poren haben. Zu diesem Hauttyp zähle ich mich auch leider, aber seit ich säurehaltige Cremes und Heilerdemasken in meine Pflege integriert habe, habe ich ein besseres Hautbild. In dieser Peeling Maske findet man an fünfter Stelle Loess in den INCIs, welches wohl für die Heilerde steht. Loess oder eher Löss hat einen hohen Gehalt an Mineralien und lindert Unreinheiten.
Die Maske duftet leicht nach "Naturkosmetik". Wer Alverdeprodukte kennt, wird auch wissen, von welchem Duft ich spreche, aber hier ist es dezenter als sonst und für mich eher angenehm. Natürlich wäre es auch hier besser gewesen, wenn man auf Duftstoffe ganz verzichtet hätte, da sie bei sensiblen Hauttypen eventuell Allergieen auslösen könnten!
Auch wird vielleicht nicht jeder Alkohol in Pflegeprodukten vertragen. Dies befindet sich direkt nach Aqua an zweiter Stelle in den INCIs! Gut, die Peeling Maske soll halt antibakteriell wirken, ne! Da muss ja irgendwie auch Alkohol drin enthalten sein, aber gleich an zweiter Stelle, also fast am meisten? Ich hab allgemein keine Probleme bei meiner öligen Haut mit alkoholhaltigen Produkten, aber ich denke mir irgendwie, dass doch schon die Heilerde antibakteriell wirkt, also warum muss dann Alkohol an zweiter Stelle stehen?  
Ansonsten sehe ich in den INCIs noch eine Menge Öle, wie z.B. Jojobaöl, Apricosenöl, sowie auch Zink, welches eine sebumregulierende Wirkung hat.

Aufgrund der Wirkung dieser Maske, also dem weichen Hautgefül und der Verfeinerung der Poren, finde ich sie sehr empfehlenswert. Ich benutze sie gerade abwechselnd mit der Enzym Peeling von Balea, also mal eine Woche nur die Enzym Peeling und die andere dann die Peelingmaske von Alverde, und meine Haut nimmt diese Maske wunderbar an.

Sie ist vegan und hat einen ausreichenden Inhalt, mit dem man lange auskommt.
Read More

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena