Nageldesign - Ein mattes Marbling

Gestern hatte ich eine für meine Verhältnisse recht langweilige Mani mit Muchi Muchi, die ich zwei Tage schon getragen hatte, übermarbelt. Ich liebe diese Art von Nageldesign zur Zeit einfach total, auch wenn es nicht immer so klappt, wie ich es mir vornehme. Ich wollte ein spezielles und vor allem liniertes Muster auf meine Nägel haben, aber es hat natürlich nicht geklappt, weil sich der duochrome Essence Holoberry einfach nicht im Wasser ausbreiten wollte. Irgendwann hab ich es dann aufgegeben und spontan auf der Wasseroberfläche herumgerührt, so dass dieses "marmorartige" Muster sich ergeben hat.



Ich marble natürlich auch die rechte Hand und hier gefiel mir das Muster am Ringfingernagel sehr! 


Base
Essence XXL Nail Protector
Essie Muchi Muchi 
("Farbige" Base in 2 Schichten)

Marbling
Essence Forget-Me-Not (LE)
Essence Fantastic Girl (Thermolack, LE)
Essence Like A Doll (LE)
Essence Holoberry (LE)

Top Coat
Rival de Loop Matt Top Coat

Wenn man sich die von mir verwendeten Produkte anschaut, dann bemerkt man vielleicht, dass ich dieses Mal mit einem Thermolack gemarbelt habe. Seit Tagen schwirrte mir die Idee schon im Kopf, mit ihm zu marbeln. Ich liebe ja diesen Lack total und ich freue mich auch, dass es bei Essence demnächst noch weitere Thermolacke in zwei LEs ab Juli geben wird. 
Mit Fantastic Girl lässt es sich gut marbeln und er löst sich wunderbar im Wasser auf, nur entsteht der sonst auffällige Farbverlauf bei dieser Technik nicht so sehr. Aber beim Händewaschen mit kaltem Wasser ist mir gestern aufgefallen, dass die rosa Spitze an meinem Ringfingernagel etwas violetter wurde. ^^ Durch den matten Top Coat wirkt diese Mani auch wieder mehr marmorartig, was mir sehr gefällt.

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena