Robo-Cop vs. Black Swan

Hallo liebe Leser!

Ich habe ein sehr ähnliches Drogerieprodukt zu einem limitierten MAC Produkt entdeckt und darum soll es hier heute gehen. Ich freue mich ja immer auf Blogs zu lesen, dass dieses oder jenes einem High End Produkt ähnlich oder eventuell sogar zu 100 % gleich ist. Deshalb wollte ich meine kleine Entdeckung mit der Welt teilen. :)

Es geht um den MAC Pearlglide Eye Liner in Black Swan, der ja nur limitiert erhältlich war und ab und zu limitiert repromoted wird. Ich kann kaum ausdrücken, wie sehr ich diesen Kajal und seine andersfarbigen Versionen liebe. Die Pearlglides halten bei mir an meinen gerne mal tränenden/sensiblen Augen einfach wunderbar und sehen dabei undendlich schön aus. Man darf sie ja allgemein nicht auf die Wasserlinie auftragen, aber ich trage sie gerade gerne an dieser Stelle auf und wenn sie mal angetrocknet sind, dann bewegt sich der Schimmer/Glitzer samt der cremigen Farbe nicht mehr von der Stelle.

Da ich diesen Kajal, also Black Swan, wirklich oft trage, habe ich mich wohl unbewußt auf eine Dupesuche begeben. Ich wollte schon immer eines der Essence Effect eye pencil long-lasting Kajalstifte haben, weil sie schon sehr gelobt werden, und nach einer kurzen Swatchsuche (Man suche nach dem Blog marys obsession.) gefiel mir die 06 Robo-Cop von allen Farben am besten. Damals, als ich Robo-Cop gekauft hatte, waren diese Kajalstifte noch exklusiv bei Müller erhältlich und so bin ich dann dorthin gepilgert, um ihn mir zu kaufen. Mittlerweile gibt es diese Kajalstifte ja auch z.B. im dm. Das finde ich wirklich gut, da mich diese Art von Exklusivität bei Drogerieprodukten damals/ auch heute noch allgemein leicht nervt und ich die bessere Erhältlichkeit dieser Kajalstifte nun toll finde.

 Hier sieht man Robo-Cop!

links: Robo-Cop, rechts: Black Swan

Von links nach rechts: Swatches von Robo-Cop in einer und in zwei Schichten. Ganz rechts sieht man Black Swan in einer Schicht.

Nach dem ersten Auftrag fiel mir schon die Ähnlichkeit zu Black Swan auf, aber geswatcht sieht man, dass sich die Beiden sehr ähnlich sind. Beide Kajale besitzen diesen leicht silbrigen Schimmer in diesem rauchig bläulich schwarzen Grundton. Sie sind beide dazu gleich buttrig weich im Auftrag. ♥ Ich sehe wirklich kaum einen Unterschied zwischen diesen beiden Farben. Der einzige Unterschied ist nur der, dass man den Effect eye pencil in ca. zwei Schichten auftragen muss, damit er dem Black Swan in nur einer Schicht ähnlich sieht. Black Swan deckt halt einfach zu gut in der einen Schicht! ^^ Ich empfinde den Halt von Black Swan im Vergleich auf der Wasserlinie zwar noch etwas besser, wobei auch Robo-Cop für mich im Alltag gut hält und dazu um vieles günstiger ist. Vielleicht liegt das mit dem Halt auch daran, dass ich Robo-Cop schichten muss und er sich dadurch eher bei mir abends im Innenwinkel absetzt, als Black Swan. Aber das würde ich jetzt nicht als ein Problem ansehen, da er über den Tag bei mir doch gut hält.

Fazit
Alles im allem werde ich wohl, wenn ich Black Swan jemals aufgebraucht habe, zu Robo-Cop greifen und ihn nach Bedarf immer wieder nachkaufen, da ich den dezenten Schimmer an der Wasserlinie sehr mag. Man beachte bei sehr sensiblen Augen und auch allgemein, dass man bei solch schimmrigen/glitzernden Produkten, die man sehr nah am Auge aufträgt, wegen der Verträglichkeit aufpassen muss. Wenn ich Glitzer am Auge vertrage, dann könnte es bei euch ja wiederrum anders sein oder auch nicht. ;) MAC rät ja wie gesagt vom Auftrag auf der Wasserlinie ab, aber da ich solche Produkte an der Wasserlinie vertrage, trage ich sie halt gerne mal an genau dieser Stelle.
Die Effect eye pencils kosten je 1.99€ und haben einen Inhalt von 1,26g. Solch ein MAC Pearlglide Eye Liner müsste, wenn ich mich richtig erinnere, irgendwas um die 17€ aufwärts kosten. Er hat einen recht ähnlichen Inhalt von 1,2g, ist aber leider, weil er limitiert war, gerade nicht bei MAC erhältlich.

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena