Make-Up Neuheiten & Vergleiche

Beitrag enthält Testprodukte | unbezahlte Werbung

Hallo liebe Leser!

Heute gibt es einen kleinen Post zu einer Foundation, die ich zur Zeit benutze und zusätzlich noch einen Vergleich dieser Foundation mit einer BB Cream. In diesem Vergleich sieht man übrigens den Unterschied der beiden Produktgruppen ganz gut, falls ihr euch noch nicht soooo sehr mit dem Thema beschäftigt habt. ;) Ich versuche hier meine subjektiven Erkenntnisse zu diesen beiden Produkten anhand meiner über den Tag fettenden, recht hellen Haut zu erläutern. Vielleicht habt ihr ja einen ähnlichen Hauttyp und ich denke, dass euch dieser Post dann auf jeden Fall nützlich sein wird. Es ist bekanntlich ja sehr schwer über eine Foundation zu urteilen, da wir alle nicht den selben Hauttyp haben, aber ich möchte mich trotzdem gerne daran versuchen. Um diese beiden Produkte geht es nun also:


li: Max Factor Skin Luminizer Foundation, re: Manhattan BB Cream 9 in 1 Longlasting

Die Max Factor Skin Luminizer Foundation habe ich vor kurzem dank des Blogger Gewinnspiels von Rossmann als PR Sample/Testprodukt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da sie auf den ersten Blick in der Farbe 50 Natural hell erscheint und durch das Geswirlte finde ich ihn optisch sehr beeindruckend! Ja, ich bin manchmal leicht zu beeindrucken! ^^ Ich habe ihn jedenfalls seit nun mehr als eine Woche in meine Alltagsroutine integriert und mit dem leicht angefeuchteten For Your Beauty Profi-Make-Up Schwamm aufgetragen. Der Skin Luminizer lässt den Teint über den Tag schön ebenmäßig erscheinen und ich habe bemerkt, dass meine abgepuderte Haut mit der Foundation erst am Abend, wo ich mich eh abschminke, leicht glänzt. Ich sheere sie übrigens mit meinem Make-Up Schwamm schon deutlich aus, denn sonst wäre sie mir zurzeit noch einen Tick zu dunkel. Ich denke deshalb, dass diese Foundation für mich farblich im Sommer ideal sein wird. Sehr interessant finde ich den Schimmer in der Foundation, die wohl einen Glow erzeugt bzw. das Licht dezent einfängt. Verblendet und abgepudert habe ich diesen Schimmer nie wirklich sichtbar bemerkt, deshalb erscheint er für mich recht subtil.

 Links seht ihr auf allen Swatches die Manhattan BB Cream 9 in 1 Longlasting, rechts daneben die Max Factor Skin Luminizer Foundation! Das ist so etwa die Menge, die ich für mein ganzes Gesicht nehme.

 Hier habe ich die Foundation bzw. die BB Cream leicht verteilt.

Hier seht ihr die Beiden großflächig verteilt. In der Mitte sieht man noch einen hellen Streifen, der meine Hautfarbe darstellt. Ich hab von allem zum Swatchen wohl einfach zu viel für die Hand genommen, so dass sich dieser Streifen halt in der Mitte gebildet hat! ^^ Man sieht aber auf jeden Fall deutlich, dass beide recht gelbstichig sind. Man sieht hier auch, dass die Foundation ein matteres Finish hat, als die BB Cream. Alle Fotos sind übrigens bei Kunstlicht aufgenommen worden!

Ich habe diese Foundation spontan mit der Manhattan BB Cream 9 in 1 Longlasting verglichen, die ich mal zu der WM Zeit durch eine Twitter Aktion als PR Sample/Testprodukt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe. Diese BB Cream trifft meinen recht hellen Hautton verblendet ganz gut. Auch sie trage ich mit meinem leicht feuchten Make-Up Schwamm auf und pudere alles anschließend ab. Interessant finde ich an der BB Cream, dass sie einen LSF 25 besitzt und reichhaltiger, als die Skin Luminizer Foundation ist. Diese Eigenschaft finde ich allgemein für den Winter sehr toll, so dass ich genau in den kälteren Jahreszeiten des öfteren morgens zu einer BB Cream greife. Meine Haut fettet mit ihr aber recht schnell nach. Dieses Problemchen konnte ich jedoch mit einem Primer gut lösen. Ist sie für mich ein Nachkaufprodukt? Ich weiß es um ehrlich zu sein nicht, da ich, wenn ich sie aufgebraucht habe, mich mal an einer BB Cream aus der Naturkosmetik versuchen möchte.

Die INCIs.

Schaut man sich die INCIs wieder eher grob an, so findet man bei beiden Produkten einiges an "Chemie". Die Foundation enthält PEG/PPG -18/18 Dimethicone. Das müssten ja dann Silikone sein. Manche mögen sie, manche eher weniger. Da ich mich abends sehr gründlich abschminke, störe ich mich an diesem Stoff nicht sooo sehr, da sie ja auch glättende Eigenschaften hat, die ich persönlich in einer Foundation mag. Wogegen meine Haut jedoch gerne reagiert bzw. in der letzten Woche sehr leicht reagiert hat, sind Parabene, die man in der Foundation findet. Deshalb ist sie leider kein Nachkaufprodukt für mich, auch wenn ich die mattierende Art der Foundation gepaart mit dem dezenten Glow toll finde. Was ich in den INCIs außerdem sehr erfreulich finde, sind die Niacinamide!
Auf die BB Cream habe ich soweit noch nicht in irgendeiner Weise reagiert, auch wenn sie wohl laut Codecheck irritierende Stoffe, wie z.B. Aluminum Dimyristate, enthält. Die BB Cream ist übrigens parfümiert, jedoch nehme ich den sehr dezenten Duft kaum wahr.

Fazit
Es ist klar, dass eine BB Cream keine Foundation und umgekehrt ist. Die beiden Produkte unterscheiden sich halt dadurch schon voneinander. Ich bin jedoch der Meinung, dass gerade diese beiden Produkte die Poren oder Rötungen gleich gut kaschieren und so finde ich den wenn auch leicht unterschiedlichen Vergleich sehr interessant. 
Wenn ihr nicht auf die oben genannten Stoffe wie ich reagiert, dann wäre die Max Factor Skin Luminizer Foundation bestimmt einen Blick wert für euch. Sie lässt die Poren etwas verfeinerter erscheinen, fast noch ein bisschen feiner, als bei der BB Cream, und die Haut wirkt mit ihr über den Tag ebenmäßig leicht mattiert. Dabei trocknet sie meine Haut nicht aus und setzt sich auch nicht in irgendwelchen Fältchen ab. Sie kostet 14,99€ und hat einen Inhalt von 30ml.
Eine vielleicht etwas günstigere (um die 6€/30ml), aber für mich fast gleichwertig gut deckende Alternative habe ich soweit in der Manhattan BB Cream gefunden. Diese hat sogar einen LSF, trocknet meine Haut ebenfalls nicht aus und setzt sich in keinerlei Fältchen ab. Ich habe sie seit dem Sommer immer dann getragen, wenn ich zu besonderen Anlässen einen ebenmäßigeren Teint haben wollte und dafür eignet sie sich gut. Mattierend fand ich sie nicht wirklich, allein schon von dem "dewyartigen" Finish, aber das liegt vielleicht eher an meinem speziellen Hauttyp?! Wie sind denn eure Erfahrungen mit dieser BB Cream? Das würde mich sehr interessieren! :)

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena