Neueröffnung - Lush Event Köln

Hallo liebe Leser!

Gestern war ich wieder einmal ein wenig in Köln unterwegs, und zwar waren einige Blogger, wozu ich mich zähle, sowie wohl auch Youtuber, von Marja vom Lush Blogger Team zur Neueröffnung des Lush Shops in Köln auf der Hohe Str. eingeladen, in dem ihr ab heute wieder wie gewohnt shoppen könnt, wenn ihr wollt. Der Shop befindet sich nun genau einige Meter weiter gegenüber von dem "alten" Lush Shop und ist nun glaube ich nur etwas länglicher, als der alte Shop. Eine kleine Besonderheit des neuen Shops, wodurch es sich von anderen Lush Shops in meiner näheren Umgebung unterscheidet, ist die Inneneinrichtung, denn viele der Regale bestehen aus Altholzbeständen, womit Lush, wie uns erzählt wurde, dem Holzraubbau ein wenig entgegenwirken möchte. Holz ist ja ein Rohstoff, der immer wieder nachwächst, und so finde ich es abgesehen davon sehr lobenswert, dass man sich allgemein nicht nur Gedanken über die Reduzierung von Verpackungen macht, sondern dieses Thema auch bei der Inneneinrichtung nochmal ein Stück weit aufgreift.

 Gleich vorne am Eingang findet ihr eine zweite Kasse, an der all die Seifen stehen. Was würde ich nur ohne die Seifen tun? Sie retten des öfteren meine sensible Haut und sie sind kaum aus meinem Alltag wegzudenken!

 Recht mittig im Shop befinden sich auf der einen Seite all die Badebomben usw...



 Weiter hinten, in der Nähe von der hinteren Kasse, findet ihr die Geschenke, Furoshiki Tücher, die Emotional Brilliance Reihe und verschiedene Düfte.



Der Abend begann mit einer kleinen Begrüßung am Eingang und ein wenig später wurde uns ein Projekt, welches durch das New Charity Pot (Vielleicht ist es euch unter dem Namen Nächstenliebe bekannt!) unterstützt wird, vorgestellt. Außerdem wurden uns Badeprodukte, Seifen und auch das lustige Duschjelly Pot O' Gold, was zwischenzeitlich durch den Shop hin und herflog, aus der Oster LE vorgestellt. Es riecht für mich leicht karamellig und funkelt im Licht herrlich gülden. :D Was ich auch ganz putzig finde, ist die Hoppity Poppity Badebombe in Hasenkopfform, zu der es sogar einen eigenen Hoppity Poppity Tanz gibt, oder die Golden Egg Öl-Badebombe, die für mich sehr interessant ist, da ich Lush Ölbäder, wie z.B. die You've Been Mangoed, vor allem für meine Handbäder sehr oft verwende. Wäre das Ei nicht so mega glitzrig, dann würde ich es bestimmt schon besitzen! ^^ Ich hab den Glitzer, der wie uns gesagt wurde plastikfrei ist, übrigens den ganzen Abend an der Hand gehabt, aber rein vom Duft her ist es genau nach meinem Geschmack. :)


Auch noch recht am Anfang durften einige von uns unter der Anleitung von Marja eine frische Blaubeer-Maske, die sich Catastrophe Cosmetic nennt, machen und das war für mich so das Highlight des Abends, da es mich schon immer interessiert hat, wie man eine Maske selbst herstellt. Uns wurde zu jedem Schritt recht ausführlich erklärt, was die einzelnen Flüssigkeiten und Pülverchen mit der Haut anstellen, und bei dieser Maske finde ich es überaus interessant, dass sie durch die Blaubeeren reich an Antioxidantien, Vitaminen (A und C!) und Mineralien ist. Außerdem befindet sich hierin noch Mandelöl und Rosen Absolue. Antioxidantien sind in der Gesichtspflege übrigens eh gerade DAS Thema, wenn man sich z.B. auch andere Marken, wie Paula's Choice usw. näher ansieht. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie die Maske bei mir wirken wird. Die frischen Masken, die an die Lush Shops immer donnerstags geliefert werden, muss man übrigens im Kühlschrank aufbewahren und in ca. drei bis vier Wochen aufbrauchen. 


In meinem Tuch befand sich folgendes, was ich mir aus der Oster LE ausgesucht habe:



 In dem Ei soll sich ja ein Küken und auch ein Hässchen befinden. ^^ Man muss es erst aufschlagen und dann kann man das Ei im Badewasser auflösen. Das klingt alles sehr spannend. Der Duft der gelben Variante ist soweit dezent und sehr angenehm. 



 Man beachte mein dezentes Nail of the Lushevent Day! ^^ Es war leicht holografisch mit einer Prise duochromem Glitzer in Grün/Blau!




Später am Abend wurde uns noch gezeigt, was man alles mit den Furoshiki Tüchern anstellen kann. Hierbei handelt es sich um eine umweltfreundliche Verpackung, mit der man seine Lush Geschenke z.B. sehr hübsch knotenartig verpacken kann. Wir durften uns ja zum Schluss je zwei Produkte aus der Oster Kollektion aussuchen und sie in solch einem Tuch verpacken. Ich habe mich für das Tuch mit dem Rosen-/Blümchenmuster entschieden, da ich Rosenmuster einfach sehr mag, und hatte mich an dieser Knotkunst selbst versucht. Mein Exemplar soll übrigens eine kleine Tasche darstellen und für meinen ersten Versuch sieht es recht gut aus, oder? ^^ 

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Marja und dem ganzen Lush Team für den tollen und vor allem sehr informativen Abend bedanken, sowie auch für die Produkte, die ich kostenlos mitnehmen durfte und demnächst ausprobieren werde. Auch ganz liebe Grüße an alle Blogger/Youtuber, die da waren. Ich hoffe, dass mich noch eine Linkliste irgendwann erreicht, so dass ich all eure Blogs bei Gelegenheit näher kennenlernen kann. ;)

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena