Neon²

Hallo liebe Leser!

Meine liebe Vernunft hat mich in letzter Zeit wohl verlassen! ^^ Ich war jedenfalls seit einigen Monaten von all den wunderschönen "Neon-AMUs" auf Youtube sowas von fasziniert und irgendwann ist für einen schminkbegeisterten Menschen wie mir selbst die wunderbare Sleek Acid Palette nicht mehr genug! :D Ich hatte jedenfalls dank eines kleinen Douglas Rabatt Gutscheins beschlossen, mir endlich die Urban Decay Electric Pressed Pigment Palette zu kaufen. Vielleicht sollte ich dazu noch erwähnen, dass ich diese Palette schon ewig anhimmle, eigentlich seit es den Counter im Douglas gibt, und es mich fast wie magisch in Richtung dieser Palette damals dort zog! Es war wie Liebe auf den ersten Blick! ^^
Ich mag es ja total, in meinen AMUs des öfteren bunte Akzente zu setzen und ich glaube, dass ich der letzte (bloggende) Mensch bin, der diese Palette nun auch besitzt, aber hey, man muss ja nicht alles immer gleich haben und manchmal lohnt es sich auch, wenn möglich, ein wenig auf etwas zu warten, darauf hinzusparen, sich zweite oder dritte Meinungen zu den Lidschatten zu holen usw.! ;) Ich besitze diese Palette noch nicht sooooo lange, um über alle Farben etwas sagen zu können, aber die, die ich aus dieser Palette bisher getragen habe (Freak kombiniert mit Thrash, oder ♥ JILTED ♥ über eine violette Base!), hielten über den Tag über meine Bases wunderbar, hatten dabei von Anfang an eine wahnsinns Pigmentierung und der Pinsel in der Palette macht sich soweit sehr gut. Ich bevorzuge ja generell immer eine stärkere Pigmentierung von Lidschatten. Es ist einfach so, dass ich, wenn ich über 40€ für eine Palette ausgebe, die Farben auf meinen Lidern sehen möchte, besonders bei einer so strahlend neonartigen Palette. Ich kann solche Töne auch weniger stark auftragen, wenn ich möchte, weil ich darin einfach gut geübt bin. Aber wenn man eher sheere Lidschatten bevorzugt, dann ist das auch völlig ok, denn alle Lidschatten/Finishes haben irgendwo ihre Daseinsberechtigung und letztendlich haben wir alle eh verschiedene Geschmäcker! ;)



Als ich am Dienstag spontan im TK Maxx war, dachte ich mir erst "Woooohooooo", denn meine Äuglein erblickten dort diverse W7 Paletten, worunter auch eine Neon Palette namens Neon Nights war. W7 dupet ja Urban Decay wohl zu gerne, wie z.B. dessen Naked Paletten, und es wird auch des öfteren sehr über die diversen Paletten im Netz geschwärmt. Da ich den nuden Trend gerade in vielen Sortimenten generell ok finde, aber doch "mehr Farbe" vor allem auf den Lidern des öfteren bevorzuge, nahm ich auch diese Palette mit. Man kann halt einfach nie genug neonfarbene Lidschatten haben. Das hatte ich mir in dem Moment wohl gedacht, als ich mit der Palette leicht unvernünftig zur Kasse gelaufen bin! ^^ Man muss einfach bedenken, dass es sehr schwer ist, richtig knallige Neonlidschatten vor allem in der Drogerie gerade zu finden. Ihr werdet kaum etwas ähnliches wie diese Paletten oder auch die Sleek Acid Palette, dazu so kompackt verpackt, finden können, besonders auch, weil gerade bei vielen Marken halt der nude Trend angesagt ist. Das ist einfach der Punkt, warum ich auch diese Palette wohl gekauft habe.


 Die Palette strahlt hier im Sonnenlicht richtig schön! 


Als ich kurz vor meinem Einkauf nach Swatches zu der W7 Neon Nights Palette gesucht hatte, um einen etwaigen Fehlkauf zu vermeiden, da ich von dieser Marke bisher nichts besessen habe, fiel mir auf, wie schwer es ist, eine Meinung zu der Palette oder Vergleiche zur UD Electric Palette zu finden. Aus diesem Grund gibt es nun diesen Post! :) Einige munkeln vielleicht, dass die W7 Neon Nights ein Dupe zu der Urban Decay Electric Palette ist, aber das finde ich soweit nicht wirklich. Es gibt natürlich gewisse Ähnlichkeiten zwischen beiden Paletten, aber ich würde jetzt nicht behaupten, dass sie sich zu 100% ähneln. Die W7 Neon Nights enthält abgesehen davon insgesamt zwölf Farben, wohingegen die UD Electric Palette "nur" zehn beinhaltet! In beiden Paletten gibt es sowohl schimmernde, als auch matte Farben. Einige leicht metallische Farben konnte ich auch in der W7 Palette entdecken.

Die Swatches haben alle nicht auf meinen Arm gepasst. Deshalb seht ihr sie nun nacheinander in Grüppchen, so wie sie in der Palette von links nach rechts angeordnet sind:



Alle Swatches habe ich bei Sonnenlicht bei leicht wechselnden Lichtbedingungen aufgenommen! Deshalb wirken sie hier und da leicht überbelichtet.

v.l.n.r.: Urban Decay Revolt im Vergleich zum silberfarbenen Ton aus der W7 Palette. Solch dezente Unterschiede sieht man bei allen sich ähnlich ansehenden Farben! Der matte Gelbton ist in meiner zweiten Swatchrunde, wie alle anderen Lidschatten aus der Palette, in etwa einer Schicht auch viel besser pigmentiert, als noch vorher.
Ich muss kurz anmerken, dass die Swatches zu der W7 Palette etwas dezenter ausfallen, als sie nach dem Swatchen nun sind, da ich sie zu dem Zeitpunkt zum ersten Mal überhaupt benutzt habe, dann noch ohne eine Base drunter, aber leicht feucht, da ich zwischendurch meinen Pinsel mit der "Mizelle" gereinigt habe. Man kann die Farben also auch problemlos feucht auftragen! ;) Während dem Swatchen hat sich die "erste Schicht" abgetragen und deshalb erscheinen einige Farben nun vielleicht etwas weniger pigmentiert, vor allem auch, wenn man bedenkt, dass ich mehrere Schichten für diese Swatches gebraucht habe. Ich musste sie 2-3 Mal mit dem beiliegenden Pinsel schichten, um euch die Farben halt ohne eine Base zeigen zu können. Sie über eine Base zu swatchen, fand ich irgendwie zu einfach! ^^ Als ich mich vorgestern aber über eine farbige Base mit dem Blau und dem herrlich dunklen Violett geschminkt hatte, bemerkte ich, wie sich die Pigmentierung der Farben verbessert haben. Man beachte also: Ist erst einmal die erste Schicht weg, dann sind die Lidschatten wunderbar, so wie ich es jedenfalls bevorzuge. Mein blau/violettes AMU seht ihr übrigens auch noch kurz in diesem Post. Ich hab es unter anderem mit dem hellen Blau (eine aufgetupfte Schicht!) und dem dunklen Violett (auch eine Schicht!) aus der W7 Neon Nights Palette über eine farbige Base geschminkt. Es hat dabei übrigens nichts in irgendeiner Weise gekrümmelt. Auf der Wasserlinie hab ich den UD LSD Gelliner aufgetregen und meine aktuelle Mascara ist immer noch die Essence Lash Princess in der "blauen" Variante mit den Faserchen. Das AMU war "live" übrigens noch etwas auffälliger, als man es hier sehen kann! ^^


Fazit
Hätte ich die UD Electric Palette gekauft, wenn ich die W7 Neon Nights Palette früher entdeckt hätte? Hm, ich weiß es nicht. Beide Paletten sind sich ähnlich, aber keine 100%igen Dupes, wenn man sich z.B. nur den Vergleichsswatch von mir anschaut. Diese minimalen Unterschiede sieht man bei allen Farben im Vergleich. Ob man sie auch auf dem Lid sieht, muss ich noch beobachten. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass beide Paletten wunderbar für den Sommer oder auch jetzt geeignet sind. Gerade bei dem sehr wechselhaften Wetter finde ich solche Farben auf dem Lid sehr schön! :) Die UD Palette hat meiner Meinung nach vielleicht einen etwas besseren Halt auf meinen öligen Lidern, aber man kann mit einem Geleyeliner z.B. als farbige Base drunter die Haltbarkeit jedes Lidschattens verbessern. Außerdem denke ich, dass nicht jeder so ein höchst kompliziertes Lid wie ich hat, was halt zu ölig ist, und von daher würde ich einfach mal beide Paletten allen, die Neonfarben auf den Lidern mögen, wärmstens empfehlen.

Für die Urban Decay Electric Pressed Pigment Palette habe ich für ca. 40€ (...normalerweise kostet sie 45,99€) gekauft. Sie enthält 10 x 1,2g Lidschatten und einen beidseitigen Pinsel, den man sowohl für das Lid als auch für den unteren Wimpernkranz z.B. gut nutzen kann.
Die W7 Neon Nights Palette enthält 12 Lidschatten. Insgesamt beinhaltet sie auch 12g und kostet normalerweise wohl 14€. Im TK Maxx ist die Palette gerade für 7,49€ erhältlich, was meiner Meinung nach ein sehr guter Preis ist. Auch hier liegt ein beidseitiger Pinsel bei, nur befindet sich auf der einen Seite ein Applikator, den man nicht zwingend benötigt. Man kann mit ihm den Lidschatten dennoch gut z.B. im Innenwinkel des Auges auftragen, wenn man es denn möchte. 

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena