Essence - Neuheiten August 2015

Hallo liebe Leser!

Am letzten Freitag kam bei mir ein Blogger Päckchen von Essence überraschender Weise an, denn ich hatte bei dem Essence Neuheiten Blogger Gewinnspiel mitgemacht und zähle deshalb nun zu den Bloggern, die die Produkte vor dem Sortiemntswechsel im August sich einmal näher anschauen dürfen. Vielen Dank an das Essence Team für das mir kostenlos zugeschickte PR Sample Päckchen, denn ich hatte an dem Tag ein anderes Päckchen erwartet, welches mir total falsch geliefert wurde, und so habt ihr mir hiermit eine große Freude bereitet und meine Laune unendlich verbessert! :)
Ich war um ehrlich zu sein etwas überfordert mit all den unterschiedlichen Produkten und dachte erst einmal, dass ich sie hier in einzelnen Post vorstellen könnte. Aber dann dachte ich, dass man doch immer total neugierig ist und alles gleich sehen möchte! Deshalb folgt nun ein kleiner Roman mit einigen Eindrücken von mir zu den jeweiligen Produkten. Viel Spaß beim lesen! ^^


Verpackungen/Design
Ich wollte noch ein wenig etwas zu den Verpackungen kurz sagen. Mir ist es ja immer recht egal, wie ein Produkt vom Design her aussieht, solange es halt stabil verpackt ist und es wäre auch noch schön, wenn die Produkte in irgendeiner Weise dezent versiegelt wären. Die bald neu erhältlichen Produkte, die ihr gleich sehen werdet, kommen in einer stabilen Verpackung daher. Alle schließen gut, ohne irgendwo "wackellig" zu sein und sie schließen fest. Die Foundations haben sogar eine Versiegelung und bei dem Liquid Lipstick überklebt dessen Stickerchen mit all den Mengenangaben etc. die "Öffnung" leicht. Ich hoffe, dass das bei all den Liquid Lipsticks so ist, damit man schon geöffnete Exemplare leicht erkennen kann. 

Essence All About ... Eyeshadow: Vintage, Greys & Bronze  
Ich fange mal in dieser Review spontan mit den Produkten an, die ich mit am interessantesten fand, und zwar mit den Lidschattenpaletten. Jede Palette, die ihr gleich geswatcht sehen werdet, beinhaltet 8 Lidschatten für je 3,99€/9,5g (Made in Italy), wobei ich bemerkt habe, dass der farbliche Unterschied zwischen den jeweils in der Mitte sich befindenden Lidschatten auf dem Lid verblendet manchmal etwas schwer zu erkennen ist. Qualitativ sind diese aber glaube ich soweit die besten Essence Paletten, die ich je gesehen habe, also neben den vielen gebackenen Lidschatten, die es im Sortiment oder manchmal in LEs gibt.
Ich hatte mich über das Wochenende mit einigen Lidschatten aus den drei Paletten geschminkt, zweimal über einer hellen güldenen Base (trocken und feucht) und einmal über eine dunkelgraue Base (feucht). Ich begann mich also zuerst mit der Vintage Palette mit einem trockenen Pinsel über die hell güldene Base zu schminken, da sie Töne beinhaltet, die sehr herbstlich (passend zu meinem Typ) erscheinen. Über einer hellen Base kam ich irgendwie mit den beiden mittleren grünen Tönen nicht zurecht und als mein AMU sich irgendwie in eine Richtung entwickelt hatte, die mir nicht gefiel, schminkte ich sie ab. Dann nahm ich die Bronze Palette spontan mit einem dezent feuchten Pinsel in die Hand, die ebenfalls sehr herbstlich erscheint. Mit ihr ist dann ein AMU entstanden, was ihr gleich sehen werdet. Man sieht sogar wieder einmal einen Lidstrich auf meinem Lid, welch eine Seltenheit! ^^ Am Samstag trug ich dann im stürmischen Wetter die Greys Palette, die genauso wie die anderen beiden Paletten sich nass oder leicht feucht am besten auftragen lässt. In den Swatches habe ich sie auch mit einem leicht feuchten Lidschattenpinsel von ecotools geswatcht, so dass alle Lidschatten eine gute Pigmentierung ohne eine Base drunter hatten. Nun folgen auch endlich die Paletten/ Swatches und mein AMU mit der Bronze Palette:

 Ich muss mich mit dieser Palette unbedingt nochmal befassen und etwas mit ihr mit einem feuchten Pinsel schminken. Alle drei Paletten enthalten übrigens Carmine! Nun folgen gleich immer Swatches der oberen und der unteren Reihe...


 Der fast kaum auffällige Rosa-/Beigeton ganz links eignet sich übrigens wunderbar zum Verblenden der Kanten. Es ist schimmer-/glitzerlos und in meinem AMU mit der Bronze Palette habe ich mit ihm die Ränder an der Lidfalte verblendet.



Ich hatte mich mit der unteren Reihe dieser Palette am Samstag ja geschminkt und über einer dunklen Base sehen sie recht fein metallisch aus.



Ich glaube, dass die Bronze Palette mit die beste Pigmentierung durchweg hat, wobei alle drei Paletten eigentlich recht gleich gut sind. Die Lidschatten sind trocken aufgetragen ein wenig pudrig, aber mit dem feuchten Pinsel krümmelt kaum etwas auf die Wimpern oder das Lid.

In dem AMU sieht man die drei rechten Lidschatten aus der unteren Reihe der Bronze Palette, wobei ich mir nicht mehr sicher bin, welchen der helleren Töne ich aus dieser Palette im Innenwinkel getragen habe. Verblendet habe ich mit dem matten Rosa aus der Vintage Palette. Lidschattenbases: Inglot Eyeshadow Keeper & Catrice Eyeshadow Pen Precious Nectar (Coolibri LE), Lidstrich: Essence Liquid Ink Eyeliner Waterproof. Wasserlinie: Nauti Girl - Waterproof Eye Pencil (PR Sample). Mascara: Alverde Elegant Lash Mascara in einer Schicht & Ebelin Wimpernformer (LE).

Essence Pure NUDE Make-Up
Ich habe jeweils die Nr. 10 und 20 des Essence Pure NUDE Make-Ups (je 3,79€/30ml, Made in Poland) bekommen, die recht flüssig ist und aufgetragen nicht zu spüren ist. Die 20 ist mir leider zu dunkel oder eher orangestichig. Die 10 ist heller und nicht orangestichig, aber eher gelbstichig, so dass sie mir farblich mit meinem "Sponge Ei" feucht aufgetragen gut passt. Die Foundation hat halt, wie es der Name schon verrät, eine leichte Deckkraft, die den Teint aber ebenmäßiger erscheinen lässt. Meine "Problemstellen" sind bei Foundations leider immer meine Poren, die gerne mal vergrößert erscheinen, weshalb ich mittlerweile kaum noch Foundations trage, aber eher das nötigste mit meinem Concealer abdecke und meine Haut mit Masken, AHA Cremes etc. "bearbeite". Ich habe bemerkt, dass ich das Porenproblem so besser in den Griff bekomme, als noch vor vielen Jahren, als ich kaum ohne Foundations rausgegangen bin. Mit der 10 und dem "Ei" erscheinen meine Poren aber jedenfalls verfeinerter und die Foundation erfüllt das, was sie verspricht.
Ich weiß leider nicht, wie man die INCIs einer Foundation oder jenseits von Pflegeprodukten wirklich zu beurteilen hat und ich glaube, dass das mein mir angelesenes INCI Wissen einfach übersteigt. Ich hab sie hier trotzdem versucht, fotografisch für euch festzuhalten, denn vielleicht versteht ihr sie ja besser als ich. Mir fällt abgesehen von dem pflegenden Panthenol, dem Zink, den PEGs und Dimethiconen in der Foundation ein Duft während dem Auftrag bei beiden Tönen auf, den man danach aber nicht mehr wahrnimmt. Bis jetzt hat meine Haut nicht in irgendeiner Weise auf die Foundation reagiert und sie dunkelt bei mir auch nicht nach einigen Stunden nach.

 An der Seite sieht man hier die INCIs. Sie waren etwas schwer zu fotografieren! Sie abzutippen wäre natürlich zu einfach gewesen...^^

Der Pumpspender dosiert das flüssige Make-Up sehr hygienisch. Ein Pumpstoß reicht mir für mein ganzes Gesicht und sogar noch etwas am Hals aus.

Die Swatches: Links: unverblendet, rechts: verblendet.

Essence Sheer & Shine Lipstick und Liquid Lipstick
Ich hatte mich sehr auf die Liquid Lipsticks aus dem neuen Sortiment gefreut. Ich verfolge ja NikkieTutorials auf Youtube sehr gerne und finde die matten Liquid Lipsticks, die sie andauernd trägt so soo toll. Deshalb dachte ich, dass die Variante von Essence nun von der Konistenz ähnlich sein könnte, halt nur mit einem Glanzfinish. Bei den Essence Liquid Lipsticks handelt es sich aber so, wie ich es beobachtet habe, um keine Lippenstifte, sondern um Glosse mit einem sehr süßlichen Geschmack/einem leichten Vanillepuddingduft und einer mittleren Deckkraft, also in der gelblich nuden Variante Almost Real. Das süßliche fließt während dem Auftrag mit dem Applikator von den Innenwinkeln der Lippen in den Mund hinein und hört mit dem Fließen bei mir leider nicht auf. Vom Halt her hält es gut, wenn man nichts isst, aber wenn man mal z.B. einen Kaffee oder mehr trinkt/isst, dann trägt es sich ab. Es betont bei mir auch die Lippenfältchen sehr, wie man sehen kann. Die Liquid Lipsticks kosten je 2,49€/4ml und sind Made in Italy.
Der Sheer & Shine Lipstick in der Farbe My First Love duftet ein wenig stärker vanilleartig, als die Liquid Lipsticks, und verhält sich bei mir auf den Lippen wie ein Lippenpflegestift mit einem seeeeeehr leichten Nudeton. Das Nude ist aber nur seeeeehr sehr leicht wahrzunehmen und man findet in ihm auch noch leichten Schimmer. Ich konnte es aufgetragen leider nicht wirklich einfangen, weil er auf meinen Lippen kaum wahrzunehmen ist, bis auf den Glanz, den man auch im Swatch sieht. Die Sheer & Shine Lipsticks kosten je 1,99€/3,5g und sind Made in Italy.


 Hier sieht man den Liquid Lipstick in Almost Real in einer Schicht und ohne einen Primer drunter.

 Dies ist ein Swatch vom Sheer & Shine Lipstick in My First Love, auch ohne irgendeinen Primer drunter.

Essence Matt Touch Blush  
Das Blush in der Farbe Berry Me Up! ist matt, also ohne Schimmer oder Glitzerpartikelchen, fühlt sich seidig an und hat eine auffällige Farbabgabe in einer Schicht. Man muss und sollte in dem Pfännchen nicht viel herumrühren, es sei denn, man möchte dezent "overblusht" aussehen! ^^ Ich hatte vorhin die peachige Variante sogar in der Hand und wäre damit fast zur Kasse gelaufen, weil Berry Me Up! für mich eine gute Qualität aufweist. Dann erinnerte ich mich, dass Peach Me Up! meinem MAC Supercontinental, der ja vor Jahren sehr gehypet war, bestimmt recht ähnlich sieht. Es gab leider keinen Tester in dem "try it, love it" Aufsteller. Leider....Diese Blushes kosten je 2,49€/5g und sind Made in Poland.

Den Swatch oben rechts habe ich mit meinem ecotools Blush Kabuki in einer Schicht aufgetragen!

Essence The Gel Nail Polish 
Die beiden Lacke, also 47 va-va-voom und 52 amazed by you, sind nun meine ersten Gellacke von Essence! Man mag es kaum glauben, aber bisher besaß ich einfach keine, da ich schon sehr ähnliche Lacke (nur ohne das Gelfinish) habe und ich bin von dem Finish bisher auch nicht sooo angefixt worden.
Meine Nägel befinden sich gerade ja in einer Art Erholungsurlaub, da sie vor vielen Wochen aufgrund einer Überpflegung tief eingerissen waren, und es geht ihnen schon viel besser, aber es sind halt noch zwei Näagel eingerissen, die mit einem Teebeutel fixiert sind. Deshalb sieht man gleich nur einen kleinen Ausschnitt meiner gestampten Mani, also eher den Akzentnagel, den ich mit diesen beiden Lacken kreiert habe. Der Akzentnagel sieht wie ein matt glänzendes Marbling aus, was aber halt gestampt ist. Dieses Muster findet man übrigens auf der MoYou Doodles 04 Schablone! Wie man sehen kann, lässt sich amazed by you gut stampen und hält so erstaunlicher Weise viel besser, als in den zwei Schichten, die ich bis auf den Akzentnagel überall getragen hatte. In der ersten Schicht war er bei mir leicht sheer, aber mit der zweiten Schicht ist er gut deckend. Amazed by you hielt bei mir leider nur einen Tag, denn die Spitzen sahen vor allem am Daumen trotz Top Coat schon abgenutzt aus und auch am Mittelfinger war mir etwas abgesplittert. Va-va-voom ist schon in der ersten Schicht deckend und wird nach einer kurzen Zeit matt. Hier fand ich den Halt über meine übliche Orly Base sehr gut, denn mein Akzentnagel hatte von Freitag bis Sonntag ohne einen Top Coat oder Absplitterungen gehalten. Das matte Finish hält so in etwa für bis zu zwei Tage, denn dann beginnt es seeeehr leicht zu glänzen. Die The Gel Nail Polishes kosten je 1,59€/8ml und sind Made in Luxemburg.


Das waren dann auch meine bisherigen/recht ausführlichen Eindrücke zu den mir zugeschickten Produkten aus dem bald erhältlichen Essence Sortiment, welches man gerade schon in der "try it, love it" TE finden kann! Falls ihr vielleicht noch mehr über ein bestimmtes Produkt wissen wollt, dann fragt einfach gerne nach. :) Ich denke, dass ich bei Gelegenheit noch AMUs zu der Vintage und Greys Palette zeigen werde, da sie feucht aufgetragen einfach besser funktionieren, als trocken, aber das wusste ich halt vor dem ersten Auftag nicht wirklich und meine Lichtbedingungen sind gerade auch so unendlich wechselhaft, so dass es nicht einfach ist, ein AMU fotografisch festzuhalten. Also schaun wir mal...
Mich würde natürlich noch interessieren, was ihr von den Neuheiten haltet? Gibt es da etwas, was euch anspricht?
Read More

ebelin Life is a journey LE

Hallo liebe Leser!

Seit dem 16.07., also genau gestern, sollte es ja die ebelin Life is a journey LE in den dm Filialen geben und ich musste sie gestern einfach suchen gehen, da mich einiges aus der LE interessiert hatte. In dieser LE findet ihr übrigens einige nützliche Tools, mit denen ihr euch unterwegs schminken könnt, was ich zwar nicht wirklich unterwegs mache, aber man könnte es tun, wenn man denn wollen würde! ;) 
Ich fand jedenfalls die kleinen Concealer Eier ganz witzig und hätte sie gerne gehabt, denn sie erinnern mich einfach sehr an die Beautyblender Mini Eier, die ich mal im Müller entdeckt, aber aufgrund des Preises nicht gekauft hatte. Ich weiß auch nicht wirklich, ob solch ein kleines Ei meine Concealerroutine revolutionieren würde, da ich in dem Bereich eigentlich zwei ecotools Pinsel habe, auf die ich nur schwören kann! Aber naja, ich war halt gestern total angefixt in drei (!) dm Filialen und nirgendwo gab es sie! Ob dies nun an Lieferschwierigkeiten oder massiven Hamstereinkäufen von anderen Leuten lag, weiß man nicht. Die Aufsteller waren gestern wirklich schon total geplündert, sogar die Wimpernformer, die ich haben wollte, gab es bis auf ein Exemplar nicht mehr. Genau dieses Exemplar hab ich mir dann einfach aus Prinzip und weil ich eh auf der Suche nach einer neuen Wimpernzange war, gekauft. So schaut sie nun in der mintfarbenen Version aus:



Ich habe ja von Natur aus sehr gerade Wimpern, wie man vor kurzem sehen konnte, und vor dem Tuschen muss ich sie einfach unbedingt mit solch einem Gerät bearbeiten. Meine herkömmliche Wimpernzange ist übrigens von KIKO, die ich eine lange Zeit sehr gut fand, nur seitdem ich ein anderes Ersatzgummi aus der Drogerie reingelegt habe, funktioniert sie irgendwie nicht mehr so gut, wie noch vor vielen vielen Jahren. Das ist also der Grund, warum ich nun den ebelin Reise-Wimpernformer spontan gekauft habe. Ich hatte ihn gerstern auch gleich an meinen schon getuschten und mit Faserchen dezent verlängerten Wimpern (Alverde Elegant Lash Mascara + Essence voluminizing lash powder (LE)) vorsichtig ausprobiert (...bitte nicht nachmachen, denn bei getuschten Wimpern kann eine Wimpernzange die Wimpern eventuell zum Abbrechen bringen!) und fand es toll, wie meine Wimpern mit nur wenig Druck gleich nach oben gewandert sind. ^^ Die Form blieb auch bis zum Abschminken genau so! :O 
Dessen Anwendung ist beim ersten Mal für mich jedenfalls nicht so einfach gewesen, denn ich hatte noch nie solch einen kleinen Wimpernformer gehabt und eine Anleitung liegt ja auch nicht bei. Man muss auf jeden Fall aufpassen, dass man sein Lid nicht in das Gerät einklemmt, denn das kann recht schnell und leicht zwickend passieren! ^^ #Aua 
Man muss dessen Hebel also zuerst aufklappen, kann das Gerät dann an die Wange legen und wenn die Wimpern dann durch die Öffnung gelangen, dann kann man sie mit ein wenig Druck auf dem Hebel formen. Unter dem Gerät findet man außerdem noch ein Ersatzgummi und ich hoffe außerdem, dass meine Drogerie Ersatzgummis mit diesem Gerät gut funktionieren. Diese Gummis haben ja eine Standardgröße, damit sie in all die Geräte passen. 


Ich finde es allgemein schwer, nach nun zwei Anwendungen jedem zu sagen, dass man sich diesen fast ausverkauften Reise-Wimpernformer kaufen soll. Aber ich kann halt sagen, dass ich gestern vom Nachmittag bis ca. 1 Uhr nachts wunderbar geformte Wimpern gehabt hatte. Heute sind sie ebenfalls wunderbar geformt. Das spricht irgendwie für das Gerätchen und man wird es bei meinen nächsten AMUs irgendwann natürlich noch mehr im Einsatz sehen. ;)
Der Reise-Wimpernformer ist vagan, besteht, wie man sehen kann, zum meisten Teil aus Plastik, wobei ich hoffe, dass er nicht soooo schnell kaputt geht, und kostet 2,25€.

Update
Vor einigen Tagen ist mir der Ebelin Wimpernformer, der bis dahin meine Wimpern täglich echt gut geformt hat, an dem "Hebeldruckmechanismus" kaputt gegangen, obwohl ich da nicht wirklich viel Druck drauf ausgeübt habe. Es ist ein Stück vom Plastik einfach so abgeplatzt, als ich meine Wimpern am formen war. Es ist so schade, denn ich fand ihn bis dahin wirklich gut. Zum Glück habe ich noch meine KIKO Wimpernzange, die ich weiterhin benutzen werde, aber die Suche nach DER einzig wahren Wimpernzange werde ich glaube ich dennoch nicht aufgeben! ;)
Read More

wet n wild Silver Lake LE

Hallo liebe Leser!

Macht euch bereit, angefixt zu werden, denn ich bin vorhin der neuen wet n wild Silver Lake LE begegnet, als ich eigentlich "nur" den schwarzen Lack von wet n wild zum Stampen nachkaufen wollte! :D In der LE, die es vier unterschiedliche Color Icon Eyeshadow Paletten, wovon ich mir die rot/grüne Variante namens E34514 - California Roll mitgenommen habe und noch sechs Mega Last Nail Color Lacke, von denen ich nun vier Farben (A Latte Love, Warm Filter, Wear Skinny Jeans und Reject the Mainstream) besitze. Da ich die LE schon über viele US Blogs, die ich gerne verfolge, kenne, hab ich mich sehr gefreut, dass es sie auch nun bei uns gibt. Sie soll wohl schon seit Juni erhältlich sein, aber ich hab die LE wie gesagt erst jetzt frisch aufgestellt entdeckt. Es könnte natürlich sein, dass sie nun nach und nach in die Supermärkte, wo es wet n wild meistens gibt, eintrudelt.


Ich finde ja, dass wet n wild qualitativ gute und günstige Produkte macht, die vor allem auch versiegelt sind (...siehe z.B. die Lidschattenpaletten!). Den schwarzen und weißen Lack aus der Wild Shine Serie kaufe ich z.B. immer gerne nach, weil sie als Base für Nailarts oder zum Stampen einfach aufgrund ihrer deckenden Art sehr gut sind! Von den Lidschatten liebe ich als Herbsttyp die Comfort Zone Palette ja total und sie ist eines meiner oft genutzten Paletten im Herbst!
Die Produkte sind zwar Made in PRC, aber auf der US Homepage und der peta Liste von Marken, die keine Tierversuche machen, steht, dass wet n wild tierversuchsfrei herstellt und somit bin ich gerade noch ein etwas größerer Fan der Marke geworden! :) Aber kommen wir nun zu den Swatches der Produkte aus der LE:

 Swatches v.l.n.r.: Reject the Mainstream, Wear Skinny Jeans, Warm Filter und A Latte Love.

Der Pinsel ist, wie man sehen kann, sehr breit und flach gehalten, fast wie die Essie Pinsel. :)

Die Lacke besitzen alle einen breiten/flachen Pinsel, mit dem es sich sehr gut swatchen ließ. Wie sie sich auf den Nägeln verhalten, weiß ich noch nicht, denn ich werde sie heute Abend erst auf meinen unendlich gekürzten Nägeln lackieren. Die Swatches seht ihr hier in einer schon deckenden Schicht und somit scheinen diese Lacke wohl Onecoater zu sein. :O Sie waren recht zügig trocken und besitzen ein glänzendes Finish. Ihr findet außer den Farben, die ich mir gekauft habe, noch ein rosastichiges Nude und einen Grünton, der dem China Glaze Re-Fresh Mint, den ich gerade trage, seeeeeeehr ähnlich ist! Für mich ist es echt schon ein Dupe und aus diesem Grund hab ich ihn mir nicht gekauft. ^^

 E34514 - California Roll

 Man entschuldige die Lichtunterschiede aufgrund der aktuellen Bewölkung! 

Der Schimmernde Ton über der grünen Reihe! :O Wie er aggressiv auffällig reflektiert! ♥ Sowas trage ich zu gerne im Innenwinkel! ♥ Aber die Grüntöne sind auch sehr schön frisch. Wie das mittlere Grün güldenen Glitzer besitzt! Man muss dessen Gefunkel live gesehen haben! ;)

Die Palette ist unterteilt in zwei Farbrichtungen, nämlich einem Grün und Rot! Oben findet man dazu noch funkelnde und schimmernde Beigetöne! Wie ich Rottöne gerade übrigens liebe! Man kann wirklich nicht genug rote Lidschatten haben, denn es gibt sie einfach zuuuu selten. In der Palette findet ihr sowohl glitzernde, als auch schimmrige und seidig matte Lidschatten. Es ist also von den Finishes her eine sehr bunt gemischte Palette! ^^ Die Lidschatten sind nicht mega pudrig, sondern von der Qualität her leicht ähnlich, wie die Lidschatten aus der Comfort Zone Palette. Die Comfort Zone Palette verhält sich im Verblenden verglichen mit dieser Palette jedoch noch ein wenig besser, wie ich bemerkt habe und ist somit für mich die beste wet n wild Palette ever. Ich werde mich morgen mit der Palette schminken, deshalb gibt es nun erst einmal nur Swatches zu sehen. Alle Farben habe ich in einer Schicht mit dem Applikator, der warum auch immer immer in solchen Paletten zu finden ist, aufgetragen. Er hat das Swatchen leider nicht überlebt, was aber auch nicht weiter schlimm ist, denn man benutzt heutzutage eigentlich eher Pinsel zum schminken! Aber kommen wir zurück zu den Swatches: Den kräftigsten Rotton musste ich zweimal schichten, ansonsten waren alle anderen Lidschatten in einer Schicht deckend. Ich hoffe, dass sie sich am Auge morgen genauso verhalten! Man beachte, dass ich unter den Swatches keine Base aufgetragen habe. Deshalb geht da auf jeden Fall in Sachen Pigmentierung und Auftrag noch was! ;)

INCIs: links: Die Palette, rechts: Die Lacke.

Alles in allem bin ich mit meiner heutigen Entdeckung echt soweit zufrieden und ich kann euch nur wärmstens empfehlen, euch diese LE wenn möglich etwas näher anzuschauen! 
Die Palette kostet eigentlich, wie ich jetzt sehe, um die 6€, aber ich habe warum auch immer, nachdem die Kassiererin herumtelefoniert hat, da es sich nicht scannen ließ, nur 1,49€/7g dafür bezahlt! ^^ Die Lacke kosten je 2,49€/13,5ml.
Read More

Ready, Set, Pooolish!!! - Abstraktes Muster

Hallo liebe Leser/Hi there!

Die Ready, Set, Pooolish!!! Blogparade beginnt heute mit einem neuen Wochenthema, und zwar bei Linda und mir (Morgen geht es bei Sandra und Marion weiter!), und das neue Thema der nächsten beiden Wochen, bei dem ihr gerne die Pinsel wie immer mitschwingen könnt, ist das abstrakte Muster!

Bei diesem Thema hab ich mir noch einmal bewusst gemacht, wie ein Muster auszusehen hat (... in einem Muster wiederholt sich ja immer irgendein Element!). Bei meiner Mani sollte auf jeden Fall ein Grundmuster zu erkennen sein, welches ich als ein abstrahiertes Schachbrettmuster mit einem Hauch Fibonacci (... siehe z.B. die Anordnung von Sonnenblumenkernen in einer Sonnenblume!), wenn man es sich vom weiten betrachtet, gewählt habe. Dieses Muster findet man mit vielen anderen tollen abstrakten Mustern auf der MoYou Illusion Schablone 03, die es sehr aktuell in noch weiteren Versionen gibt. Das schachbrettartige Muster war nicht sooo einfach zu stampen, aber vielleicht lag es auch einfach an der unendlichen Hitze der letzten Tage, dass ich die Mitte nicht vollständig auf allen Nägeln gestampt bekommen habe. Aber das fällt glaube ich nur dem Makro meiner Kamera auf! ;)

Als Basisfarbe trage ich übrigens seit Freitag Denver von Cupcake Polish in zwei Schichten und OMG, wie schön sind bitte all diese Cupcake Polish Lacke?!! :O Es haben sich *hust* schon einige Exemplare aus Holland (siehe Hypnotic Polish) bei mir angesammelt und sie trocknen nicht nur schnell an, sondern haben auch eine wunderbare Deckkraft in einer Schicht/ einen wunderbaren Halt! Denver hält bei mir wie gesagt nun schon seit vier Tagen, ohne irgendwo abgesplittert zu sein und holot "live" noch viel mehr, als man es im Kunstlicht gleich bei mir sehen wird! Man muss es einfach mit den eigenen Augen gesehen haben! ♥


 Es ist schon schade, dass ich die Mitte von dem Muster nicht auf jeden Nagel vollständig gestampt bekommen habe, aber das fällt auf dem Nagel selbst gar nicht auf!


 So holot Denver im Tageslicht, aber meine Kamera hat einiges von seiner Holokraft (...es ist ja ein limonenartiges Grün, was zu einem eisigen Blau und einem Rostton am "Holo-V" holot!) nicht richtig einfangen können! Der Pinsel ist auch echt klasse, denn man kann mit ihm präzise an die Ränder lackieren.

 MoYou Illusion Schablone 03

Base
Orly Nail Armor

Hololack/Holographic Polish
Cupcake Polish Denver
(Ich habe einige tief eingerissene Nägel mit Teebeutelstückchen seit Wochen fixiert und trage deshalb zwei Schichten./I have to fix some of my nails with teebag pieces since a few weeks, so I applied two coats!)  
inm Out The Door 
(Vor einem Stamping trage ich nun immer eine Schicht Top Coat auf./Sometimes I apply one coat of top coat before the stamping.)

Stamping
MoYou Illusion 03
Creative Shop Stamper & Scraper
wet n wild Wild Shine Black Creme

Top Coat
inm Out The Door

The Ready, Set, Pooolish!!! Blogparade goes on with a new weekly topic today (at Lindas blog and mine) and the new topic for the next two weeks, in which you are welcome to swing your polishbrushes with us as always. Our new topic is the abstract pattern! 
This time I've made myself again aware of what a pattern is made of (... in a pattern there are always some repetitions of certain elements!). For my mani I have chosen an abstract checkerboard pattern with a hint of Fibonacci (... for example like the arrangement of sunflower seeds in a sunflower!), when you look at it from the distance. This pattern can be found with many other great abstract patterns on the MoYou illusion plate 03. The checkerboard pattern was for me not sooo easy to stamp on, maybe because it was simply too hot in Germany the last few days! ^^ It was difficult for me to stamp the middle of the pattern on all nails, but I think that only the macro of my camera sees that little problem! ;)

Other than that: OMG, how beautiful are these Cupcake Polish polishes
please?!! :O I have *cough* ordered a few colours from Hypnotic Polish and they dry so quickly, but also have a wonderful opacity in just one coat. Denver has on my nails no single chipping since four days! It holoes "live" much more, as you can see above on my nails at artificial light! You just have to see that strenght of its holographic finish with your own eyes!
Read More

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena