Notoriously Morbid - Christmas Mystic Mattes

Ich hoffe, dass die letzten Feiertage wunderschön für euch alle gewesen sind, egal ob ihr nun Weihnachten gefeiert oder einfach so eine schöne Zeit gehabt habt. Ich wurde ja einen Tag vor Heiligabend von meiner Black Friday Bestellung von Notoriously Morbid überrascht, von daher war für mich alles wunderbar! 😊 Ich hatte damit irgendwann nach Weihnachten gerechnet, da es zwei Tage vorher erst beim Zoll gelandet war und wir wissen alle, dass es da nochmal wochenlang liegen bleiben könnte, besonders zur Weihnachtszeit, wo vielleicht viele Leute etwas aus dem Ausland bestellen! Aber dieses Mal wurde mein Päckchen wohl schnell bearbeitet, so dass ich hier die leider nicht mehr online erhältlichen LE Christmas Mystic Matte Liquid Lipsticks zeigen kann.





Ich hab mal die "überlegene" Technik meines Smartphones ausgereizt, um die facettenreiche Schönheit von Night Divine bei Kunstlicht zu demonstrieren! 😍

Für gewöhnlich würde ich sie nicht auf dem Blog zeigen, weil es sie in diesen limitierten Farben/der weihnachtlichen Verpackung leider nicht mehr gibt, aber ich hab in letzter Zeit fast nur die Liquid Lipsticks aus der Burnt Flowers Fallen Kollektion oder diese Drei getragen, da sie sehr gut selbst nach dem Essen/Trinken halten und mir diese Eigenschaft einfach sehr wichtig ist. Von daher musste ich sie auf dem Blog verewigen. Bei den Mystic Mattes stimmt einfach alles, vom sehr angenehmen nicht austrocknenden Tragegefühl, bis hin zu den teilweise sehr exotisch matten Farben und deshalb sind sie einfach meine absoluten Favoriten des Jahres!

 Die Swatches habe ich bei Night Divine und Awful Good Girl in zwei Schichten baselos gemacht. Better Not Pout deckt schon in einer Schicht.

Ich hoffe, dass man hier sehen kann, wie Night Divine und Better Not Pout changieren! 

Die Mystic Mattes der Christmas LE sind farblich erst einmal ein Traum, vielleicht nicht für all die, die eher nude Töne bevorzugen, aber für mich sind sie sehr besonders! Awful Good Girl ist ja die kleine Schwester von Druidess, meinem Lieblingston aus der Burnt Flowers Fallen Kollektion, aber nur in einem Violett mit einer Menge feinem Schimmer, was gepaart mit dem matten Finish wie Samt auf den Lippen aussieht. 😍 Bei Better Not Pout, einem Pfirsichton, welches sehr leicht je nach Lichtverhältnis blau/grün duochromt, war ich erst zwiegespalten, ob ich solch einen eher dezenten Ton in meiner Sammlung brauche. Dann sah ich, wie es in meiner Hand am duochromen war und wenn Carrie duochrome Mystic Mattes macht, dann entsteht dabei etwas sehr einzigartiges! Von daher bin ich froh auch Better Not Pout nun zu haben. Der dritte Ton aus dieser LE nennt sich Night Divine und so viel Duochromität besitzt glaube ich keines meiner Lippies! Es ist ein freudiges Erlebnis ihn im Swatch oder auf den Lippen von einem violett zu einem hellen Blau changieren zu sehen. Night Divine ist in der ersten Schicht etwas sheer, so dass man ihn in zwei Schichten auftragen muss, um ein deckendes Ergebnis zu erzielen, aber durch seine leicht sheere Art kann man ihn auch wunderbar als Topper über jeden dunkleren Ton tragen, wie man es gleich in meinem dezenten Versuch über Awful Good Girl sehen kann. Ich übe mich noch im Highlighten meiner Lippenmitte und muss mich mal dabei ernsthaft darauf konzentrieren, den Highlightton nur auf die Lippenmitte zu setzen, aber meistens artet alles soweit aus, so dass ich den Highlightton dann einfach überall hin verteile! 😀 Naaja, Übung macht wohl auch hier den Meister!

Hier "sieht" man eigentlich alle drei Liquid Lipsticks auf meinen Lippen. Als Base hab ich Awful Good Girl erst einmal aufgetragen und in der Lippenmitte hab ich Night Divine und Better Not Pout aufgetupft, jedoch ist Night Divine sehr dominant und überduochromt Better Not Pout deshalb! Es ist erstaunlich, wie leicht sich diese Liquid Lipsticks auf den Lippen anfühlen. Ich hatte hier gefühlte drei bis vier Schichten auf den Lippen aufgetragen, aber man hat hiervon nichts wahrgenommen. 😯 

Die Mystic Mattes haben für gewöhnlich einen Inhalt von 7ml oder 1,5ml in der Duogröße, aber diese Drei haben einen Inhalt von je 4ml und kosteten mich umgerechnet je ca 8€. Dazu kommen wie immer noch Versandkosten und eventuelle Zollgebühren dazu, die man beachten sollte.
Man beachte, dass Carrie wohl alles selbst mit der Hilfe von Aushilfen verpackt und deshalb dauert es so ca. einen Monat, bis solch ein Päckchen bei einem in Deutschland ankommt, aber ich habe jetzt zweimal bei ihr bestellt und bisher habe ich beide Päckchen sehr gut verpackt und vor allem zugestellt bekommen. Ich weiß nicht, wie das bei anderen US Bestellungen zurzeit abläuft, da ich immer öfter lese, dass US Bestellungen nicht bei allen ankommen. Das verunsichert mich übrigens sehr, aber auf Bestellungen von Notoriously Morbid trifft das dann wohl nicht zu. Das tolle während Black Friday war übrigens auch, dass es einen Rabatt von 35% gab und so hat sich der erneute Einkauf für mich schon gelohnt. Ich bin jedenfalls sehr darauf gespannt, was es an LEs bei Notoriously Morbid in 2017 noch geben wird. 😉

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena