Essence Camouflage Full Coverage Concealer & Vergleiche

Letzten Mittwoch begegnete ich der "Vorschau LE" von Essence, in dem ja manche Produkte aus der kommenden Sortimentsumstellung schon in einem Aufsteller zu finden sind. Man kann solche LEs/TEs nun gut finden oder auch eher sinnlos, da es die Produkte eh bald im Sortiment geben wird. Aus Marketingsicht ist das schon recht klug, eine kleine Vorschau auf das kommende Sortiment zu geben. In solchen Aufstellern sind zwar nicht alle Produkte des neuen Sortiments zu finden, aber durch die wenigen Produkte bekommt man trotzdem meist frühzeitig einen kleinen Überblick auf das Sortiment. Je nach Gefallen freut man sich eventuell umso mehr auf die weiteren Produkte, wie in meinem Fall. 😀



Als ich mir die PR Ankündigungsmail von Essence vor kurzem durchgelesen hatte, fiel mir der Camouflage Full Coverage Concealer auf, denn ich interessiere mich aufgrund meiner herrlichen Augenringe sehr für diese Produktgruppe. Sie sind jetzt nicht sooooo auffällig, aber dennoch da und natürlich möchte ich diese Stelle immer so gut es geht abdecken, um einen wacheren Blick zu haben. Das weitere Wachwerden übernimmt dann meistens der Kaffee in der ökologisch wertvollen/wiederbefüllbaren Thermoskanne To Go, aber die Utensilien für die Augenbrauen, die Mascara und der Concealer müssen morgens einfach immer griffbereit da liegen und möglichst schnell im noch andauernden Tiefschlaf professionell abgearbeitet werden! 😀 Was wollte ich nochmal damit zum Ausdruck bringen? Schlaft so viel ihr in euren jungen Jahren noch könnt, um dem möglichst "vorzubeugen"!😁
Meinen Heiligen Grahl in dieser Kategorie, den ich sogar schon oft nachgekauft habe, hatte ich eigentlich schon mit dem Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer (010 und 005 sind schön hell und decken wunderbar mit einem Pinsel bei mir.) für mich soweit entdeckt. Das aktuelle Exemplar von mir ist sogar so gut wie wieder aufgebraucht. Für die Essence Variante interessierte ich mich als "Folgeprodukt", da sie verspricht, dass sie speziell für dunkle Augenringe konzipiert worden ist. Hält man die 010 von Catrice neben die 05 Ivory von Essence, dann erscheint einem der Camouflage Concealer von Catrice einen Tick dunkler/vielleicht noch gelbstichiger, wohingegen die Ivory eher rosastichig/heller erscheint. Das war jedenfalls mein erster analytischer Eindruck in der Drogerie und nach einigen Tagen, in denen ich Ivory nun ausgiebig in meine Routine integriert habe, bin ich der Meinung, dass der dezente Roséstich meine Augenringe optisch minimiert. Dies ist der Catrice Variante bisher auch gut gelungen, aber wenn ich davon mal morgens mehr als eine Schicht benötige, dann setzt es sich gerne gegen abends in die feinen Linien ab. Dies konnte ich mit der Essence Variante soweit nicht beobachten, was mich positiv beeindruckt! Es saß bis zum Abend/Abschminken immer an Ort und Stelle! Tupft man es mit einem Miniei auf, dann erreicht man sogar eine gute mittlere Deckkraft in einer Schicht, aber Full Coverage würde ich es jetzt aus Erfahrung nicht wirklich nennen. Also da geht noch was in Sachen Deckkraft, z.B. im Vergleich mit der Milani Conceal+Perfect Foundation oder sogar der Cover FX Total Cover Cream Foundation etc.. Dennoch finde ich die Deckkraft der Essence Camouflage ausreichend für den Alltag, besonders bei dem günstigen Preis, und da es an Ort und Stelle bleibt, kann man es auch gut schichten, um eine höhere Deckkraft zu bekommen.


Mir fielen noch weitere vielleicht interessante Unterschiede auf. Beide Camouflage Concealer haben zwar einen Inhalt von 5ml, aber die Applikatoren bzw. die Röhrchen geben unterschiedlich viel Produkt für einen Auftrag ab. Während ich mit einer Applikation der 010 von Catrice mein ganzes Gesicht immer abdecken kann, also so wie ein alltäglicher Foundationersatz, benötige ich mit der Ivory von Essence für jeden Bereich Nachschub aus dem Röhrchen, aber selbst das ist meiner Meinung nach kein allzu großer Nachteil. Es ist aber dennoch ein kleiner feiner Unterschied, der mir beim Schminken halt aufgefallen ist. Die Ivory von Essence enthält, wenn man sie sich im Swatch gaaaaanz nah live anschaut, sehr feine reflektierende Partikelchen, die die Augenringe halt optisch kaschieren. Diese findet man bei der Catrice Camouflage im Vergleich nicht.

Alles in allem finde ich beide Produkte recht ähnlich nach dem Verblenden, ob mit dem Miniei oder dem Pinsel, und der einzige große Unterschied, außer die nicht in die Fältchen kriechende Eigenschaft, für mich schlägt sich im Preis (Catrice: 3,49€, Essence 2.49€), der Haltbarkeit (Catrice 6 Monate, Essence 12 Monate) und dem Produktionsland (Catrice: Made in Italy, Essence: Made in Germany) nieder.
Ich bin jedenfalls auf die weiteren Neuheiten von Essence gespannt, von denen ich gelesen habe und die mich auch sehr interessieren und dieser Concealer ist für mich soweit ein möglicher Nachkaufkandidat. 
Das matte Fixingspray habe ich mir übrigens auch schon gekauft und eigentlich wollte ich beides in eine Review packen. Es ist für meine ölige Haut aber leider über den Tag nicht mattierend genug, wobei ich das Finish mit dem feinen Sprühnebel für einen halben Tag sehr natürlich und mattierend finde, aber meine Haut ist eh ein Spezialfall in Sachen "Natural Glow", besonders gerade, und so werde ich es nun zwar aufbrauchen, aber nicht nachkaufen.

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena