The Ordinary - Worth the hype?

Erst einmal frohe Ostern und eine erfolgreiche Schokoeiersuche an euch alle! ­čĹ»

Ich m├Âchte kurz, bevor die Review beginnt, wie immer eine kleine Anmerkung machen, die eigentlich ├╝ber alle Posts so oder so ├Ąhnlich imagin├Ąr dazugedacht werden muss. Gleich folgt meine pers├Ânliche Meinung ├╝ber einige gehypte The Ordinary Produkte und wie immer kann ich nur ├╝ber meine Erfahrung, die ich ├╝ber eine l├Ąngere Zeit in Kombination mit meinem ├Âligen Hauttyp gesammelt habe, sprechen. Als Nichtchemiker kann es auch sein, dass ich mich mit den Inhaltsstoffen nicht soooo auskenne, aber ich gebe mir immer M├╝he, die Inhaltsstoffe soweit es mir m├Âglich ist n├Ąher zu durchleuchten, denn nat├╝rlich interessiert es auch mich, was ich auf meiner Haut auftrage.

Soviel dazu und nun widme ich mich drei Produkten, die ich in den letzten nun ├╝ber vier Wochen unter anderem in meine Pflegeroutine integriert habe und das mit Erfolg!


Meine Routine ist eigentlich immer noch die Selbe, auf die ich schw├Âre, und zwar baut sie darauf auf, abends gr├╝ndlich abzuschminken (Meiner Meinung nach das A und O bei unreiner/ ├Âliger Haut!), zu tonisieren (Man kann nie genug Feuchtigkeit an die Haut lassen!) und anschlie├čend mit Seeren und (AHA haltigen) Cremes zu pflegen. In den w├Ąrmeren Monaten ersetzte ich letzteres durch ein Aloe Vera haltiges ├ľl. Morgens reinige ich meine Haut nochmal kurz, damit sie ├╝ber den Tag nicht ├Âliger ist, als sie eh schon wird, tonisiere erneut und trage eigentlich nur eine leichte Pflege und den wichtigen Sonnenschutz (Ein Muss, wenn ihr AHA Cremes benutzt!) dr├╝ber auf. Das klappte soweit recht gut und meine Haut hat kaum noch Unreinheiten, nur kann man hier und da trotzdem noch einiges weiter optimieren! Deshalb dachte ich mir, dass sogenannte "Booster" in meine Routine integriert werden sollten.
Dank dem Niacinamide 10% + Zinc 1% habe ich es nun geschafft, meine Poren endlich zu normalisieren, so dass die Foundation dr├╝ber gut verblendet wirklich ebenm├Ą├čig erscheint.
Im Winter hatte ich abgesehen von dem allgegenw├Ąrtigen Porenproblemchen pl├Âtzlich mit einem trockenen Unterlid und dunklen Augenringen zu k├Ąmpfen, die sich immer mehr auspr├Ągten, und ich muss sagen, dass mir die Caffeine Solution 5% + EGCG (Ich nenne es von nun an kurz Koffeingel!) dabei sehr geholfen hat, all diese Anzeichen schon innerhalb von drei (!) Anwendungen immens zu verbessern. Das untere Lid ist seit dem glatter und die dunklen Augenringe sind ungeschminkt kaum noch wahrzunehmen. ­čś▒ Seit dem hat das Koffeingel leider den Platz meiner herk├Âmmlichen Augencreme eingenommen und ich schw├Âre darauf bzw. fixe andere mit dem Gel an. ^^ Wenn etwas so krass wirkt und den Hautzustand verbessert, dann gleicht es meiner Meinung nach einem Pflegewunder!
Die wasser- und silikonfreie stabile Suspension namens Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2% hatte ich eigentlich nur aus dem Grund mitbestellt, weil ich fr├╝her schon gute Erfahrungen mit einem fl├╝ssigen Vitamin C Produkt von KIKO gemacht hatte. Ich dachte mir, dass es nicht schaden kann, solch ein Vitamin C Produkt zum "boosten" meiner Pflege dazuhaben. Auch sie vertrage ich gut und ich finde, dass sie in Kombination mit der Hyalurons├Ąure zum einen leicht gl├Ąttend wirkt, zum anderen aber auch am n├Ąchsten Tag der Haut einen nat├╝rlichen Glow verleiht. Hierbei st├Ârt mich allerdings die Tube als Verpackung, denn immer wenn ich sie ├Âffne, pl├Âpt eine Menge der Creme unkontrolliert heraus. Ich hoffe, dass The Ordinary die Verpackung irgendwann noch ein wenig optimiert, so dass das Produkt nicht mehr unerw├╝nscht im Deckel landet.


Hier (zweites Bild) f├Ąllt euch vielleicht auf, dass man das Koffeingel und die Niacinamide morgens und abends, aber die Vitamin C Creme morgens oder abends auftragen soll. Daran halte ich mich auch, denn ich hatte w├Ąhrend meiner kurzen Recherche gelesen, dass die Niacinamide wohl in Verbindung mit dem Vitamin C nicht wirken w├╝rden. Deshalb mische ich die Niacinamide zu meiner Tagespflege und die Vitamin C Creme zu meiner Nachtpflege hinzu. Man kann beide auch pur auf die Haut auftragen, jedoch bemerkte ich recht schnell, dass die Vitamin C Creme sich zu kleinen "R├Âllchen" rollt, und dies geschieht nicht, wenn ich sie zu meiner Nachtpflege dazumische. Das Niacinamidgel zieht pur auch sehr schnell ein und man kommt fast nicht hinterher, sie ├╝berall gleichm├Ą├čig zu verteilen. Da ich solche Produkte eh mehr als eine Art Zugabe zu der normalen Pflege empfinde, ergibt dieses Hinzumischen f├╝r mich auch Sinn und so ist das auch v├Âllig in Ordnung f├╝r mich, denn genau aus diesem Grund habe ich die The Ordinary Produkte bestellt. Abgesehen hiervon hatte ich auch noch die Azelaic Acid Suspension 10% und "aus Respekt" die "milde Version" der Milchs├Ąure namens Lactic Acid 5% + HA 2% mitbestellt, die ich alle paar Tage abwechselnd zu meiner Nachtpflege hinzumische. Diese Beiden seht ihr heute nicht in der Review, einfach aus dem Grund, weil meine Haut schon zu sehr an st├Ąrkeren AHA Cremes gew├Âhnt ist und ich deshalb nur eine leichte Verbesserung meiner Hautstruktur wahrnehmen konnte. Aber die Beiden besitzen auf jeden Fall eine gute/leicht peelende Wirkung, also bei mir zumindest. Bei einer Haut, die nicht an 10%ige S├Ąuren z.B. gew├Âhnt ist, k├Ânnte die Wirkung nat├╝rlich wiederrum anders, also st├Ąrker, ausfallen, aber das kann ich leider nicht beurteilen. Auf die Azelaic Acid Suspension 10% hat meine Haut ├╝brigens nicht mit Unreinheiten reagiert, so wie bei einem vorherigen Versuch mit einem anderen Azelaic Acid haltigen Produkt. Ich werde die Beiden nat├╝rlich aufbrauchen, aber nachbestellen werde ich sie wohl eher nicht, weil die Wirkung f├╝r mich minimal ist. Vielleicht versuche ich mich aber irgendwann an der 10%igen Lactic Acid, wenn ich all das aufgebraucht habe und mutig genug bin... ^^


Der dezente "Apothekenstyle" mit den Pipetten finde ich sehr n├╝tzlich zum Dosieren. Meine Meinung ├╝ber die Tube der Vitamin C Suspension habe ich ja schon oben angesprochen.

Die INCIs: Caffeine Solution 5% + EGCG, Niacinamide 10% + Zinc 1% und die Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2%

Die jeweiligen Inhaltsstoffe k├Ânnt ihr euch hier noch einmal n├Ąher anschauen. L├Âblich finde ich, dass die Hauptstoffe der jeweiligen Produkte immer weit vorne an erster Stelle zu finden und somit am meisten wohl in den Produkten enthalten sind. All die von mir bestellten Produkte sind frei von Duftstoffen, Parabenen, Sulfaten und Mineral├Âl, sowie tierversuchsfrei. Nun folgen der Vollst├Ąndigkeit halber noch Swatches.

V.l.n.r.: Caffeine Solution 5% + EGCG, Niacinamide 10% + Zinc 1% und die Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2%. Das ist auch ungef├Ąhr die Menge, die ich in meine Cremes hinzumische.

Bestellt habe ich die drei bzw. f├╝nf Produkte bei Beauty Chamber, einem englischen Onlineshop. Das Koffeingel und die Niacinamide haben 4,90 Pfund/ 30ml und die Vitamin C Suspension 5 Pfund/ 30 ml gekostet. Die beiden S├Ąuren waren glaube ich auch so um die 5,50 Pfund und dazu kamen noch die Versandkosten.

Letztendlich glaube ich, dass ich nun alles angesprochen habe, was ich mir ├╝ber die drei Produkte aufgeschrieben hatte. Ich f├Ąnde es nat├╝rlich toll, wenn solche Produkte irgendwann in unseren Drogerie oder Parf├╝merieregalen stehen w├╝rden, nat├╝rlich zu angemessenen Preisen, weil sie wirklich sehr hilfreich f├╝r meine Pflegeroutine jedenfalls sind. Der Hype ist somit meiner Meinung nach v├Âllig gerechtfertigt, da man nach kurzer Zeit schon eine Verbesserung der Haut wahrnehmen kann.

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena