Full Coverage Foundations

Auch wenn ich aus zeitlichen Gründen nur noch zu besonderen Tagen eine Foundation trage (Ein Concealer deckt im Alltag genauso gut großflächig ab! ^^), ist mein Interesse an einer hochdeckenden Foundation trotzdem sehr vorhanden. Darum dachte ich mir, auch wegen einer Neuentdeckung, dass dieses Thema doch recht aktuell ist und ich mich hiermit etwas intensiver befassen möchte! Deshalb folgt nun ein kleiner Vergleich meiner, ich nenne sie mal, liebsten Full Coverage Foundations. Ich freue mich auf diesen Vergleich auch, weil ich hier zu einigen international gehypeten Produkten gegriffen habe, die meiner Meinung nach zurecht gehypet werden. Hiermit möchte ich unseren inländischen Bestand an Foundations übrigens nicht dissen, aber wenn es um Foundations, auch in meiner "Jugend" ging, hab ich mich immer eher "international" orientiert. Hierzu zählten vor allem die Foundations der Sephora Eigenmarke, die ich jahrelang konsumiert hatte und auf deren Rückkehr nach Deutschland ich mich demnächst seeehr freue! Von daher bleibe ich mir und meinem Beutechema wie gewohnt treu! ^^ So und nun viel Freude beim lesen meines kleinen Romans! 😃




Den Fokus meiner Vergleiche lege ich mal auf die Neuerscheinung von wet n wild namens Photo Focus™ Foundation, die ich erst vor einigen Tagen im Supermarkt entdeckt habe und ich kann hierzu eigentlich nur meine ersten recht positiven Eindrücke schildern. Ich finde, dass mir mit einem recht hell europäischen/warmen Hautton die Farbe Soft Ivory verblendet sehr gut passt, fast schon zu gut. Ich muss mal kurz loben, dass dieser Ton für warme Hauttypen ausgelegt ist, wie man es auf der Flasche auch sogar lesen kann, und dementsprechend trifft es meinen aktuellen Hautton sehr gut. Auf der US Seite habe ich außerdem gelesen, dass es zwei weitere helle Töne, sowie auch recht dunkle Töne gibt und von daher wird für jeden Hauttyp denke ich mal eine passende mattierende Foundation darunter zu finden sein, wenn alle Töne denn in Deutschland irgendwann erhältlich sind. Auf der deutschen Seite kann ich die Foundation irgendwie noch nicht finden, aber zur Orientierung all der Farben kann man sich ja auf jeden Fall auf der US Seite mal all die weiteren Infos zu der Foundation durchlesen.
Die Photo Focus™ Foundation ist erfreulicher Weise vegan, Made in USA, tierversuchsfrei, ich glaube aufgrund der INCIs auch Parabenfrei, wenn ich alles richtig deute. Sie enthält aber Silikone (... bestimmt zur Glättung der Poren, was ihr bei mir in einer Schicht recht gut gelingt, aber da geht bestimmt noch mehr in zwei Schichten!), sowie PEGs und Phenoxyethanol, was man recht weit unten findet. Alles in allem hält sie, was all die Youtube Reviews, die ich gesehen hatte, versprechen. Sie mattiert den Teint über den Tag, aber nicht zuuuu sehr, ist dabei sehr leicht, gut deckend und nicht auf der Haut zu spüren. Dazu dunkelt sie mir auch nicht nach, was mir sehr positiv aufgefallen ist. Hierbei muss ich kurz erwähnen, dass die weiter folgenden Foundations im Vergleich auf meiner Haut aber auch nicht nachdunkeln.


Warum man sich hierbei nicht für eine einfache Pumpflasche entschieden hat, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Die Dosierung ist dennoch einfach möglich, aber ich muss mal schauen, ob ich irgendwo noch eine passende Pumpe hierfür finden kann. ^^
Die Foundation kostet so um die 6,99€/30ml.

Und nun kommt der Vergleich der Photo Focus™ Foundation (In der Mitte!) mit der Cover FX Total Cover Cream Foundation in der neutralen Farbe N0 (Siehe Swatch ganz oben, sie ist vegan/tierversuchsfrei, unheimlich ergiebig wegen der ultimativen Deckkraft, preislich "eher nicht so günstig" = liegt also mit 42$ eher im High End Bereich und ist leider nur online oder in Stores z.B. bei Sephora erhältlich!), die ich aktuell gerne trage, weil sie mir farblich seeeehr gut in N0 passt und die maximale Deckkraft bietet, die ich jemals brauchen werde und dem Milani Conceal + Perfect 2-in-1 Foundation + Concealer (ganz unten, ähnlich vom Preis, wie die von wet n wild, und auch nur online erhältlich, tierversuchsfrei, ölfrei, wasser- und schweißfest!), der mir im zweithellsten Ton leider pur zu dunkel ist! Das kann halt passieren, wenn man etwas online bestellt und denkt, dass der zweithellste Ton schon passen wird. Hm, leider in diesem Fall nicht, aber das ist nun auch nicht weiter "schlimm", da ich sie mit meinem Kryolan Makeup Stick in weiß (Siehe weiter unten!) soweit aufhellen kann, so dass sie mir gut eingearbeitet farblich passt! ^^

Hier habe ich die Swatches einfach nur aufgetragen...

... und hier habe ich die Swatches mit meinem Foundationpinsel (Real Techniques) etwas mehr verblendet.

Wie man hier nochmal sehen kann, kann man mit einer weißen Foundation jede zu dunkel geratene Foundation aufhellen. Man nimmt dabei einfach etwas mehr von der weißen und nur ein wenig von dem zu dunkel geratenen Foundation!

INCIs der drei Foundations, oben: Cover FX Total Cover Cream Foundation, unten links: Photo Focus™ Foundation, unten rechts: Milani Conceal + Perfect 2-in-1 Foundation + Concealer

Für mich ist es schwer zu sagen, welcher der Foundations besser ist, da ich an all den drei Foundations gewisse Dinge mag. Die von Milani ist mir leider zu dunkel, wie man sehen kann, und ich trage sie deshalb eher selten, weil ich sie halt immer noch extra aufhellen muss. Aber wenn ich sie aufhelle, dann deckt sie extrem, mattiert auch gut und hält bis zum Abschminken an Ort und Stelle! ^^
Die Cover FX Total Cover Cream Foundation gefällt mir aufgrund der INCIs total, da sie Antioxidantien enthält. Dazu ist sie die hellste Foundation, die ich besitze und hat weder Parabene, Sulfate, Phthalate, Duftstoffe, Gluten, Mineral Öl, noch Talc. Dazu ist sie in vielen Farben und spezielle Hauttypen von warm bis neutral oder kühl erhältlich, wobei die N0 glaube ich der hellste Ton ist, den es gibt. Für ölige Hauttypen ist sie vielleicht etwas zu reichhaltig, aber man kann sich dann halt einfach öfter am Tag abblotten!
Als eine "günstige Alternative" zu der Cover FX Foundation finde ich die Photo Focus™ Foundation recht gut gelungen, einfach aus dem Grund, weil sie endlich mal eine helle Foundation ist, die bei mir zumindest nicht nachdunkelt, farblich sehr gut passt und zu einem gewissen Maß auch mattiert, was mir für den Alltag schon genügt. Dazu ist sie nun im Sortiment erhältlich und man spart sich Versandkosten usw.. Auch wenn für mich die INCIs etwas besser hätten sein können, denke ich, dass es ein Segen ist, dass ich einfach zum Supermarkt laufen kann, um mir mal eben eine farblich passende Foundation zu kaufen, wenn sie mal irgendwann leer ist. ^^

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena